2019 zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt und trotzdem bei Touristen noch weitgehend unbekannt: Plovdiv, die zweitgrößte Stadt Bulgariens, eine der ältesten Städte Europas und unser absolutes Highlight auf unserer Bulgarien Reise.

Kaum eine Stadt hat uns bisher so fasziniert – die wunderschöne Altstadt, die vielen antiken Bauten und Ruinen, die Zeuge der bewegten Vergangenheit der Stadt sind, und die malerische Landschaft machen Plovdiv für uns zu einem Ort, den man unbedingt einmal gesehen haben sollte.

In diesem Beitrag haben wir dir unsere besten Reisetipps für Plovdiv zusammengestellt, mit denen du deine Reise ganz einfach vorbereiten kannst.

Plovdiv Altstadt

Für die Anreise nach Plovdiv hast du verschiedene Möglichkeiten:

Flugzeug

Wir konnten bei unserer Flugsuche keine Direktverbindungen von Deutschland aus nach Plovdiv finden. Mögliche Umstiegsplätze waren Wien, Budapest oder verschiedene Flughäfen in Russland.

Möchtest du keinen Flug mit Zwischenlandung buchen, kannst du zum Beispiel nach Varna oder Sofia fliegen und von dort mit dem Zug oder Bus nach Plovdiv fahren. Die Fahrt von Sofia ist dabei wesentlich kürzer als die von Varna. Vom Bahnhof aus kannst du anschließend mit dem Bus oder Taxi zu deiner Unterkunft fahren.

Zug

Befindest du dich bereits in Bulgarien, kannst du bequem mit dem Zug nach Plovdiv reisen. Zugfahrten sind hier sehr günstig. So haben wir für die Fahrt von Burgas nach Plovdiv ca. 9,50 € pro Person und von Plovdiv nach Sofia ca. 6 € pro Person bezahlt.

Alle Züge waren auf die Minute pünktlich und immer recht leer, so dass es nie ein Problem war einen Sitzplatz zu bekommen. Allerdings sind die Züge nicht immer im besten Zustand und auf die Toilette möchte ich dort auch nicht gehen müssen. Der Standard ist in etwa vergleichbar mit den deutschen Zügen von vor 30 Jahren.

Die Zugtickets kannst du entweder im Bahnhof oder online kaufen, wobei die Zugbegleiter mit den Onlinetickets immer etwas überfordert waren. Die letzte Mitarbeiterin hatte sich unser Ticket auf dem Handy gar nicht erst angeschaut und direkt abgewunken. Da die Mitarbeiter kein Wort Englisch konnten, war die Kommunikation diesbezüglich auch immer recht schwierig. Daher würden wir empfehlen, die Zugtickets lieber am Bahnhof zu kaufen.

Bus

Mit dem Bus kannst du ebenfalls anreisen. Das Busnetz in Bulgarien ist gut ausgebaut und verbindet alle wichtigen Orte miteinander. Auch hier sind die Tickets sehr günstig.

Gegenüber dem Zug ist der Bus meistens schneller, was nicht zuletzt an dem veralteten Schienennetz liegt. Hast du Zeitdruck, solltest du auf jeden Fall den Bus nehmen.

Zeitverschiebung

Bulgarien ist Deutschland immer eine Stunde voraus.

Klima & Beste Reisezeit

Grundsätzlich ist Plovdiv das ganze Jahr über gut bereisbar. Als beste Reisezeit gelten die Monate April bis Oktober, wobei wir persönlich nicht im Juli oder August nach Plovdiv reisen würden.

Da Plovdiv nicht am Meer liegt und auch sonst nicht wirklich Bademöglichkeiten vorhanden sind, bietet sich die Stadt eher für einen Erkundungsurlaub an und dafür eignen sich, unserer Meinung nach, die Frühlings- und Herbstmonate am besten.

Wir waren (coronabedingt) knapp 2,5 Monate in Plovdiv – von Anfang März bis Mitte Mai und hatten fast durchgehend schönes Wetter. Anfang Mai gab es eine kleinere Hitzewelle mit Temperaturen über 30°C.

Nebet Tepe, Plovdiv - Aussicht

Unterkünfte

Das Highlight von Plovdiv ist zweifelsohne seine historische Altstadt. Da sich auch die meisten Sehenswürdigkeiten hier befinden, solltest du dir eine Unterkunft in der Nähe suchen. So kannst du alles bequem zu Fuß erkunden.

In Plovdiv gibt es hauptsächlich Ferienwohnungen, aber auch Hotels und Guest Houses. Die Preise in Bulgarien sind sehr günstig. In der Nebensaison bekommst du gute Unterkünfte schon für unter 20 € die Nacht, in der Hauptsaison für 25 – 40 €.

Unser Tipp: Über Airbnb* kannst du dir günstige Wohnung buchen. Ab 1 Woche Aufenthalt gibt es bei vielen Wohnung einen Rabatt. Wir haben für unsere Wohnung für 2,5 Monate knapp 1000 € bezahlt.

Fortbewegung in Plovdiv

Bus

In Plovdiv gibt es ein sehr gut ausgebautes Busnetz mit zahlreichen Linien. An fast allen Bushaltestellen findest du eine Karte mit den verschiedenen Linien und Haltestellen, sodass es in der Regel kein Problem sein sollte den richtigen Bus zu finden.

Die Tickets für den Bus kaufst du entweder am Automaten oder im Bus selbst, wobei das Ticket am Automaten teurer ist. Dort zahlst du 1,50 Leva. Dafür kannst du mit diesem Ticket umsteigen, ohne das du im nächsten Bus noch einmal bezahlen musst, vorausgesetzt du bleibst im Zeitfenster (das Ticket ist ab Ausstellung 1 Stunde gültig). Im Bus zahlst du 1 Leva pro Fahrt. Warte dort einfach bis ein Mitarbeiter auf dich zukommt, um dir das Ticket zu verkaufen und halte immer etwas Kleingeld parat.

Taxi

Möchtest du nicht den Bus nehmen, kannst du mit dem Taxi fahren.

Wie überall auf der Welt solltest du auch hier darauf achten, dass das Taxameter eingeschaltet ist. Außerdem empfiehlt es sich, vor der Fahrt nach dem Preis zu fragen, falls keine Preisliste am Fenster aushängt.

Zu Fuß

In der Altstadt von Plovdiv bzw. im Zentrum allgemein kannst du dich wunderbar zu Fuß bewegen.

Überall gibt es Gehwege und in vielen Straßen mehrere Zebrastreifen, an denen du die Straße überqueren kannst. Achtung! Da die Autofahrer nicht immer am Zebrastreifen anhalten, solltest du auf jeden Fall erst einmal stehen bleiben und abwarten. Auch an den Ampeln ist Vorsicht geboten. Wir haben es mehrfach erleben müssen von Rechtsabbiegern beinahe überfahren zu werden, weil die Leute nicht auf die, für uns grüne, Ampel geachtet haben.

Plovdiv Sehenswürdigkeiten

In Plovdiv gibt es viel zu entdecken: Neben der wunderschönen, historischen Altstadt findest du zahlreiche antike Bauwerke, schöne Street Art Motive, die Hügel, auf denen die Stadt einst errichtet wurde und die heute eine fantastische Aussicht auf die Stadt bieten und vieles mehr.

In einem separaten Blogbeitrag stellen wir dir mehr als 10 Sehenswürdigkeiten in Plovdiv genauer vor:

Geld in Bulgarien

In Bulgarien zahlst du mit dem bulgarischen Leva, kurz BGN. Der Umrechnungskurs liegt bei 1:1,95. Für 1 € bekommst du 1,95 Leva.

Bulgarischer Leva

Mit der richtigen Kreditkarte kannst du an allen Bankautomaten kostenfrei Geld abheben und in Geschäften gebührenfrei bezahlen. Bargeld haben wir lediglich für die Busfahrten benötigt. Ansonsten haben wir überall mit der Kreditkarte bezahlt.

Weltreise Kreditkarten Vergleich

REISEKREDITKARTEN

Welche Kreditkarten wir zum Reisen nutzen und welche wir empfehlen können, erfährst du in diesem Beitrag:

Möchtest du dein Geld lieber vor Ort tauschen, gibt es Wechselstuben am Flughafen oder in der Stadt.

Weitere Reiseziele ab Plovdiv

Von Plovdiv aus bietet sich eine Weiterreise zu anderen bulgarischen Reisezielen an. Empfehlenswert sind hier unter anderem die Hauptstadt Sofia, die beiden Küstenstädte Varna und Burgas oder das Ski- und Wandergebiet Bansko.

Mit dem Zug kannst du zudem ins türkische Istanbul fahren.

Reiseführer

Du möchtest weitere Informationen und Tipps zu Plovdiv und anderen bulgarischen Reisezielen? Dann schau dir diese Reiseführer einmal an:

ADAC Reiseführer Bulgarien: Schwarzmeerküste Plovdiv Sofia
  • Schetar-Köthe, Daniela (Autor)
  • 144 Seiten - 06.08.2015 (Veröffentlichungsdatum) - ADAC Reiseführer, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)
MARCO POLO Reiseführer Bulgarische Schwarzmeerküste: Reisen mit Insider-Tipps....
  • Petrov, Ralf (Autor)
  • 136 Seiten - 10.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)
ADAC Reiseführer Bulgarien: Der Kompakte mit den ADAC Top Tipps und cleveren...
  • Hasenöhrl, Antoniya (Autor)
  • 144 Seiten - 16.12.2019 (Veröffentlichungsdatum) - ADAC Reiseführer, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 15.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Plovdiv Reisetipps - Pinterest Pin

UNSERE BESTEN REISETIPPS AUF PINTEREST

Nimm unseren Beitrag gerne mit auf Pinterest und vergiss nicht unserem Pinterest Profil zu folgen. 

Hier findest du neben allgemeinen Reisetipps und Beiträgen zur Reiseplanung, zahlreiche Reiseberichte und Reiseinspirationen zu den verschiedensten Ländern der Welt.

Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer!