Die beste Reisezeit für Bulgarien – Leitfaden

Varna - Meer, Strand, Möwen

So wunderschön und vielfältig wie Bulgarien ist, so unterschiedlich sind die klimatischen Bedingungen im Land und so ist es gar nicht so einfach, die Frage nach der besten Reisezeit für Bulgarien zu beantworten.

Die optimale Reisezeit hängt nicht zuletzt davon ab, welche Reiseziele du dir ansehen möchtest und was du im Land erleben willst.

In diesem Beitrag stellen wir dir das Klima in Bulgarien vor und verraten dir, welche Monate sich für welche Aktivitäten anbieten.

Klima in Bulgarien

Grundsätzlich ist das Klima als gemäßigt kontinental einzustufen, so dass es in Bulgarien 4 Jahreszeiten mit heißen Sommern und kalten Wintern gibt.

Aufgrund der geografischen Lage finden sich jedoch innerhalb des Landes unterschiedliche Klimazonen, sodass die Wetterbedingungen hier zum Teil stark voneinander abweichen.

Nördlich vom Balkangebirge

Das kontinentale Klima ist besonders in Nordbulgarien spürbar. In der Donau-Tiefebene, die im Norden an Rumänien grenzt und im Süden durch das Balkangebirge begrenzt wird, sind die Sommer sehr heiß und trocken. Die Wintermonate hingegen sind schneereich und kalt.

Südlich vom Balkangebirge

Südlich des Balkangebirges befindet sich die Oberthrakische Tiefebene (auch als Mariza-Ebene bekannt) mit einem abgemilderten kontinentalen Klima. Durch das Balkangebirge ist die Ebene nach Norden hin abgeschirmt, sodass maritime Einflüsse wirksam werden können.

Die Sommer sind weniger heiß und die Winter deutlich gemäßigter. Das Frühjahr hingegen ist relativ regenreich.

Plovdiv Nebet Tepe Aussicht
Plovdiv ist immer eine Reise wert.

Gebirge

Im Gebirge finden sich einige Klimabesonderheiten. So ist die Nordseite des Balkans von den kalten Kontinentaleinflüssen geprägt. Diese sorgen für einen kalten und schneereichen Winter. Auf der Südseite hingegen finden sich gemäßigte Einflüsse, so dass hier eher selten Schnee fällt und der Winter zudem etwas milder ausfällt.

In den Rhodopen wird das Klima nach Osten hin milder. Im Pirin- und Rilagebirge herrscht hochalpines Klima mit starken Niederschlägen, Schneewehen und kalten Wintern. Die Temperaturen sind ganzjährig unter denen anderer Klimazonen Bulgariens.

Küstenregionen

Entlang der 350 km langen Schwarzmeerküste findest du das nord-mediterrane Klima. Dieses sorgt für einen warmen Sommer, einen milden Herbst und einen regnerischen Winter. Die Wassertemperaturen steigen im Sommer auf angenehme 23 °C.

Burgas - Meer & Strand
Burgas im Frühjahr

Südwesten Bulgariens

An der Grenze zu Griechenland und der Türkei ist der Einfluss der Ägäis zu spüren. Das mediterrane Klima ist deutlich ausgeprägt und sorgt fast ganzjährig für angenehme Temperaturen und heiße Sommer.

Beste Reisezeit

Badeurlaub

Die meisten Menschen fliegen für einen Badeurlaub nach Bulgarien. Beliebte Reiseziele hier sind der Gold- und Sonnenstrand, Burgas, Varna oder Nessebar.

Für einen Badeurlaub eignen sich die Monate Juni – September am besten. Im Juli und August ist das Wasser am wärmsten und auch die Nächte sind sehr mild. Allerdings ist hier auch Hauptsaison, sodass die Strände mitunter sehr überfüllt sein können. Möchtest du dem Trubel entgehen, solltest du im September reisen. Auch hier ist das Wasser noch angenehm warm. Ab Oktober wird es deutlich kühler.

Klimatabelle Varna

JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temp in °C66915202527272418138
Min. Temp in °C-103712161818141052
Regentage776787544477
Sonnenstunden334578997542
Wassertemp in °C6559141921232117139

Klimatabelle Burgas

JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temp in °C661016222630292620137
Min. Temp in °C-1-22712161918141161
Regentage1098910964471010
Sonnenstunden23468911108632
Wassertemp in °C6659141922232116139

Wanderurlaub

Für einen Wanderurlaub bieten sich die Monate Juli und August besonders an. Das Wetter ist sehr sonnig und warm. Durch die höheren Lagen im Gebirge ist es nicht zu heiß. Auch im September ist das Wetter noch recht stabil und damit für Wanderungen bestens geeignet.

Tipp

Sonnencreme nicht vergessen! Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung kannst du dich ganz schnell verbrennen.

Städtereise

Möchtest du eine Städtereise (z. B. nach Sofia, Varna oder Plovdiv) machen, empfehlen wir die Monate Mai – Oktober, wobei es im Hochsommer sehr warm werden kann. Möchtest du die Hitze (und die vielen Touristen) umgehen, solltest du den Juli und August meiden.

Klimatabelle für Sofia

JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temp in °C25101621242727231694
Min. Temp in °C-5-305101416151173-2
Regentage76691110855677
Sonnenstunden234678987532
Tipp

Für einen Besuch von Bulgariens Hauptstadt Sofia eignet sich der September am besten. Hier ist es noch schön warm und vergleichsweise trocken. Im Mai und Juni ist es sehr regenreich.

Ski fahren

Auch Ski fahren kann man in Bulgarien ganz wunderbar. Mit einer Schneegarantie ist ab Dezember zu rechnen. Der meiste Schnee fällt im Januar und Februar. Die beste Zeit für einen Skiurlaub ist von Dezember – März.

Wie du siehst, ist das Klima in Bulgarien sehr unterschiedlich und je nachdem, was du erleben möchtest, sind verschiedene Monate optimal. Grundsätzlich kannst du das Land aber das ganze Jahr über gut bereisen. Wir waren 2020 für 4 Monate in Bulgarien (Ende Januar – Mitte März an der Küste; Mitte März – Ende Mai in Plovdiv) und hatten trotz Winter und Frühjahr fast immer schönes Wetter.

Wohin möchtest du in Bulgarien reisen? Lasse es uns doch gerne in den Kommentaren wissen.


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.