Die Region um Burgas gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Bulgarien. Während die meisten Touristen direkt zum Sonnenstrand oder in die Altstadt von Nessebar weiterreisen, verirren sich nur wenige Touristen in die Hafenstadt am Schwarzen Meer.

Dabei ist Burgas eine sehenswerte Stadt und sollte definitiv nicht außer Acht gelassen werden. Zu den Highlights zählen das Zentrum der Stadt mit seinen schönen Einkaufspassagen, der weitläufig angelegte Meeresgarten und natürlich das Meer mit seinen langen Sandstränden.

Du planst eine Reise nach Burgas? Dann findest du in diesem Reise Guide zahlreiche Informationen und Tipps zur Reisevorbereitung und ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt und der Umgebung.

Für die Anreise nach Burgas hast du verschiedene Möglichkeiten:

Flugzeug

Von Deutschland kommend bietet sich die Anreise per Flugzeug an, denn Burgas besitzt einen eigenen Flughafen.

Von vielen Abflughäfen in Deutschland gibt es Direktverbindungen in die viert größte Stadt des Landes, wobei die Flugverbindungen im Sommer wesentlich zahlreicher sind als im Winter.

Sollte es vom Flughafen in deiner Nähe keine Verbindung nach Burgas geben oder diese zu teuer sein, kannst du auch nach Varna fliegen und von dort weiterreisen.

Zug

Befindest du dich bereits in Bulgarien oder einem Nachbarland kannst du mit dem Zug anreisen.

Zugfahrten innerhalb Bulgariens sind sehr günstig. So haben wir von Varna nach Burgas 5 € pro Person und von Burgas nach Plovdiv rund 10 € pro Person gezahlt. Die Züge waren stets pünktlich und recht leer, so dass wir immer ein Abteil für uns allein hatten.

Allerdings sind die Züge in Bulgarien ziemlich alt und langsam. Da man zum Ein- und Aussteigen Treppenstufen überwinden muss, sind sie für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen nicht geeignet. Von den Toiletten fangen wir lieber gar nicht erst an.

Willst du von Varna nach Burgas reisen, würden wir vom Zug eher abraten. Da du über Karnobat fahren musst dauert die Zugfahrt sehr lange. Das Schienennetz auf der Strecke ist sehr alt, so dass der Zug nur langsam voran kommt. Stellenweise ist er deshalb auch ziemlich laut ist. Mit dem Bus brauchst du für die Strecke um die 2 – 2,5 Stunden. Mit dem Zug haben wir, inklusive Umsteigen, fast 6 Stunden gebraucht. Die Landschaft war jetzt auch nicht super schön, so dass sich der Mehraufwand nicht wirklich lohnt.

Bus

Je nach Ausgangspunkt kannst du per Bus nach Burgas anreisen.

Das Busnetz in Bulgarien ist gut ausgebaut und verbindet alle wichtigen Orte miteinander. Die Preise sind ebenfalls sehr günstig.

Beste Reisezeit

Grundsätzlich kann Burgas das ganze Jahr über gut bereist werden, wobei sich die Monate Mai – Oktober am besten für eine Reise eignen. Hier sind die Temperaturen am angenehmsten und es fällt weniger Niederschlag.

Für einen Badeurlaub eignen sich natürlich die Sommermonate von Juli – September am meisten. Hier locken Tageshöchsttemperaturen von 30 Grad und angenehm warmes Wasser.

Möchtest du lieber die Gegend erkunden und legst auf das Baden nicht allzu viel Wert, kannst du auch in allen anderen Monaten hierher reisen.

Wir waren Anfang März für eine Woche in Burgas und hatten fast immer schönes Wetter mit viel Sonne und Temperaturen um die 10 – 15 Grad. Die ersten Frühlingsblüher konnten wir zu dieser Zeit auch schon entdecken und die Obstbäume fingen langsam an zu blühen.

Unterkünfte

Viele Reisende bleiben nicht in Burgas, sondern reisen direkt zum Sonnenstrand oder in die Altstadt von Nessebar weiter. Hier gibt es viele Hotels in allen Preislagen und mit direkter Strandlage. Am Sonnenstrand finden sich viele Partyurlauber.

Möchtest du etwas mehr Ruhe, solltest du dir eine Unterkunft in der Stadt besorgen. Auch hier gibt es zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen. Die meisten Unterkünfte befinden sich direkt im Zentrum in der Nähe vom Meeresgarten. Mit dem Park vor der Haustür und dem Meer in der Nähe ist dies definitiv die beste Lage in Burgas.

Über Airbnb* kannst du dir komplette Wohnungen günstig anmieten. Solche Wohnungen lohnen sich auch für einen längeren Aufenthalt, weil man hier meist eine Küche, stabiles Wlan und eine Waschmaschine hat. Für eine Woche haben wir im März 145 € bezahlt. Im Sommer sind die Preise natürlich entsprechend teurer. Hier kannst du etwa mit dem doppelten oder dreifachen Preis rechnen.

Fortbewegung

Bus

Am günstigsten kannst du dich per Bus fortbewegen.

Burgas hat ein gut ausgebautes Liniennetz. Die Preise sind mit 1,50 Leva pro Fahrt unschlagbar günstig. Die Tickets kannst du dir direkt im Bus kaufen. Du steigst einfach ein und wartest bis ein Mitarbeiter auf dich zukommt und dir das Ticket verkauft. Halte dafür am besten etwas Kleingeld parat.

An vielen Bushaltestellen findest du Fahrpläne zur besseren Orientierung.

Taxi

Mit dem Taxi kannst du dich ebenfalls fortbewegen.

Bevor du einsteigst solltest auf auf jeden Fall nach dem Preis fragen. Für gewöhnlich hängen diese an der Fensterscheibe aus, aber sicher ist sicher. Gerade an beliebten Touristenorten ist es nicht unüblich einen höheren Preis von den Touristen zu verlangen.

Außerdem musst du darauf achten, dass der Fahrer das Taxameter anschaltet.

Fuß

Innerhalb des Stadtzentrums kannst du dich wunderbar zu Fuß bewegen. Alle wichtigen Orte sind in laufnähe zueinander.

Überall gibt es Zebrastreifen, an denen du bequem die Straßen überqueren kannst. Hier solltest du aber immer kurz warten ob die Autofahrer auch anhalten. Viele tun es, aber der ein oder andere hält sich dann doch nicht an die Verkehrsregeln.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Burgas

Burgas selbst ist recht arm an Sehenswürdigkeiten. So verwundert es nicht, dass Kleinigkeiten wie eine Uhr, ein Grammophon oder ein Kompass als Sehenswürdigkeit verkauft werden. Das ein oder andere Highlight hat die Stadt aber trotzdem zu bieten.

Auf dieser Karte kannst du dir die Standorte der einzelnen Sehenswürdigkeiten ansehen: Karte.

Meeresgarten

Der schönste Ort von Burgas und unser absoluter Lieblingsplatz ist definitiv der Meeresgarten.

In diesem weitläufig angelegten Park kannst du ausgedehnte Spaziergänge machen oder dich bei einem Picknick entspannen.

Hier findest du neben viel Natur, dem Meer und schönen Sandstränden (z. T. mit schwarzem Sand, der uns direkt an den Canggu Beach auf Bali erinnerte), zahlreiche Skulpturen, eine große Freilichtbühne mit 2000 Plätzen und das Pantheon.

Burgas Meeresgarten Pantheon

Das Pantheon wurde 1981 gebaut und steht als Denkmal für die gefallenen Antifaschisten. In der Mitte brannte bis 1989 ein „ewiges Feuer“, weshalb es früher streng bewacht wurde. Inzwischen brennt dort gar nichts mehr. Das Innere ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, aber auch von außen ist das Monument sehr beeindruckend.

Im nördlichen Zipfel findet du das Sandfiguren Festival (Sand Fest Burgas). Jedes Jahr gibt es hier, zu einem wechselnden Thema, zahlreiche Sandfiguren zu bestaunen. Der Eintritt kostet 3,50 Leva. Im März konnten wir hier nur einen großen Haufen Sand finden. Wir gehen davon aus, dass die Figuren nur im Sommer zu sehen sind.

Kirchen

Burgas beherbergt mehrere Kirchen.

Die berühmteste Kirche ist die St. Cyril und Methodius Kathedrale im Zentrum. Sie ist die größte orthodoxe Kirche der Stadt.

Burgas Kirche

Ansonsten findest du in Burgas z. B. die armenische Kirche Holy Cross oder die römisch-katholische Kirche der Heiligen Jungfrau Maria.

Museen

Gehst du gerne ins Museum kannst die dir in Burgas mehrere anschauen.

Die bekanntesten Museen sind das Archäologische Museum, das Ethnografische Museum, das historische Museum und das Aviomuseum in der Nähe des Flughafens.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in der Umgebung

Die Umgebung von Burgas bietet mehrere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele.

St. Anastasia Island

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten gehört Sweta Anastasia, eine kleine Insel im Schwarzen Meer.

Sie liegt in der Bucht vor Burgas und ist die einzige bewohnte Meeresinsel in Bulgarien. Auf der Insel befindet sich das einzige mittelalterliche Inselkloster im Schwarzen Meer. Außerdem gibt es hier ein Museum, einige Übernachtungsmöglichkeiten und ein Restaurant.

Die Überfahrt vom Hafen von Burgas dauert ca. 30 – 45 Minuten. Für die Erkundung der Insel solltest du etwa 2 Stunden Zeit einplanen.

Nessebar

Nessebar ist mit seiner historischen Altstadt immer einen Besuch wert.

Du findest hier zahlreiche Wiedergeburtshäuser, das Stadttor und die Stadtmauer aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., zahlreiche Kirchen, eine schöne kleine Bucht zum Baden und einen Hafen.

In einem separaten Beitrag stellen wir dir die Altstadt von Nessebar ausführlich vor:

Das Schloss von Ravadinovo

In der Nähe von Sozopol findest du das „Märchenschloss“ Ravadinovo, welches seit 1997 gebaut wird.

Neben dem imposanten Schloss gibt es einen Weinkeller, einen Turm und eine weitläufige Gartenanlage mit einem großen See zu erkunden. Der Eintritt ist mit 20 Leva pro Person nicht ganz billig.

Schloss von Ravadinovo

Sozopol

Rund eine halbe Stunde Autofahrt von Burgas entfernt, befindet sich die älteste Stadt Bulgariens: Sozopol. Besonders die unter Denkmal stehende Altstadt ist äußerst sehenswert.

Ähnlich wie in Nessebar findest du hier zahlreiche Wiedergeburtshäuser, Kirchen, historische Ruinen und mehrere Museen, aber auch einen schönen Strand zum Baden und entspannen.

Peak Bakarlaka Aussichtspunkt

Dieser Aussichtspunkt ist bei Touristen weitgehend unbekannt und noch ein echter Geheimtipp. Vom höchsten Punkt der Region (376 Meter über dem Meeresspiegel) hast du einen fantastischen Panoramablick über die gesamte Burgas Bucht.

Der Weg dorthin ist nicht einfach, weil die Straße in einem schlechten Zustand und sehr kurvig ist, aber es lohnt sich. Vor Ort findest du einen Parkplatz. Am Zaun vorbeigehend führt dich ein kleiner Trampelpfad zur Aussicht.

Peak Barkalaka Aussichtspunkt

Weitere sehenswerte Orte in der Umgebung von Burgas sind zum Bespiel der Atanassow-See, das Naturschutzreservat Poda oder die Felsformationen Beglik Tasch.

Geld

In Bulgarien zahlst du mit dem bulgarischen Leva, kurz BGN. Der Umrechnungskurs ist aktuell bei 1:1,95. Für 1 € bekommst du rund 1,95 Leva.

Bulgarischer Leva

Mit der richtigen Kreditkarte kannst du an allen Bankautomaten kostenfrei Geld abheben und in Geschäften gebührenfrei bezahlen.

Bargeld haben wir nur für die Busfahrten gebraucht. Ansonsten haben wir überall mit der Kreditkarte bezahlt.

Weltreise Kreditkarten Vergleich

REISEKREDITKARTEN

Welche Kreditkarten wir zum Reisen nutzen und welche wir empfehlen können, erfährst du in diesem Beitrag:

Weitere Reiseziele

Bulgarien bietet zahlreiche interessante Reiseziele, die sich von Burgas bequem mit Bus oder Zug erreichen lassen. Dazu gehören zum Beispiel die Hafenstadt Varna, Plovdiv, das Ski- und Wandergebiet Bansko, das Rila Gebirge oder die Hauptstadt Sofia.

Reiseführer

Du möchtest weitere Informationen und Tipps über Burgas und anderen bulgarischen Reisezielen? Dann schau dir diese Reiseführer einmal an:

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Bulgarien: mit Extra-Reisekarte
  • Palahutev, Georgi (Autor)
  • 440 Seiten - 29.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - DUMONT REISEVERLAG (Herausgeber)
MARCO POLO Reiseführer Bulgarische Schwarzmeerküste: Reisen mit Insider-Tipps....
  • Petrov, Ralf (Autor)
  • 136 Seiten - 10.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)
ADAC Reiseführer Bulgarien: Der Kompakte mit den ADAC Top Tipps und cleveren...
  • Hasenöhrl, Antoniya (Autor)
  • 144 Seiten - 16.12.2019 (Veröffentlichungsdatum) - ADAC Reiseführer, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 13.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Burgas Reisetipps - Pinterest Pin

UNSERE BESTEN REISETIPPS AUF PINTEREST

Nimm unseren Beitrag gerne mit auf Pinterest und vergiss nicht unserem Pinterest Profil zu folgen. 

Hier findest du neben allgemeinen Reisetipps und Beiträgen zur Reiseplanung, zahlreiche Reiseberichte und Reiseinspirationen zu den verschiedensten Ländern der Welt.