Die 8 besten, kostenlosen Aktivitäten in Leipzig

Palmgartenwehr

Leipzig ist eine sehr abwechslungsreiche Stadt, in der man viel unternehmen kann. Nachdem ich hier auf dem Blog bereits verschiedene Indoor und Outdoor Aktivitäten vorgestellt habe, gibt es nun die besten kostenlosen Aktivitäten in Leipzig.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Action, Entspannung, Weiterbildung – all das kannst du hier problemlos erleben.

Gehe ins Museum

In Leipzig gibt es über 50 Museen und Galerien mit verschiedenen Schwerpunkten (Geschichte, Musik, Kunst, Technik und Natur). Einige von ihnen kannst du dauerhaft kostenlos besichtigen, bei anderen gibt einen eintrittsfreien Tag.

Dauerhaft kostenlose Museen:

  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum der Deutschen Nationalbibliothek
  • Gerhard-Kurt-Müller-Stiftung
  • Leipziger Baumwollspinnerei: HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst
  • Schulmuseum
  • Tübke Stiftung
  • Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Museen mit einem eintrittsfreien Tag:

  • Stadtgeschichtliches Museum im Alten Rathaus: 1. Mittwoch im Monat
  • Bach-Museum: 1. Dienstag im Monat
  • Galerie für Zeitgenössische Kunst: jeden Mittwoch
  • GRASSI Museum für Angewandte Kunst/ für Musikinstrumente der Uni Leipzig/ für Völkerkunde: 1. Mittwoch im Monat
  • Museum der bildenden Künste: 1. Mittwoch im Monat
  • Naturkundemuseum: 1. Mittwoch im Monat
  • Schillerhaus: 1. Mittwoch im Monat

Mache einen Stadtrundgang

Leipzig bietet so viele Sehenswürdigkeiten, das ein Wochenende kaum ausreicht, um sie alle zu besichtigen. Hast du nicht so viel Zeit zur Verfügung, bietet sich ein (geführter) Stadtrundgang an, um zumindest einen Teil der Sehenswürdigkeiten anzusehen.

Möchtest du den Stadtrundgang nicht auf eigene Faust machen, habe ich hier 2 kostenlose Möglichkeiten für dich:

  • Die Free Walking Tour führt dich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Leipziger Innenstadt (unter anderem Gewandhaus, Oper, Uni, Altes und Neues Rathaus, Thomaskirche, Nikolaikirche und Auerbachs Keller). Die Guides arbeiten auf Basis eines freiwilligen Trinkgeldes.

  • Alternativ kannst du eine Stadtführung mit Talk Walks machen. Hier wirst du mit Audio Guides durch die Stadt geführt. Der Fokus liegt dabei nicht auf dem Abklappern verschiedener Sehenswürdigkeiten. Stattdessen gibt es Touren mit einem thematischen Schwerpunkt (unter anderem Masterplan Grün, Leipzig Schönefeld, Leipziger Baumwollspinnerei oder Hipster Walk).

Ausflug zum See

Das Leipziger Neuseenland beheimatet mehrere Seen, die sich perfekt für einen Ausflug eignen. Im Sommer kannst du hier baden – die übrigen Jahreszeiten bieten sich für einen (längeren) Spaziergang an.

Einige Seen kannst du mit weiteren Ausflugszielen kombinieren wie etwa den Cospudener See mit dem Aussichtsturm Bistumshöhe oder den Zwenkauer See mit der Tempelruine Trianon Eythra.

barrierefreier Einstieg am Cospudener See
Cospudener See

Die schönsten Seen stellen wir dir in diesem Beitrag vor:

Picknick im Park

Leipzig zählt zu den grünsten Städten Deutschlands. Die vielen Parks der Stadt lassen dich den Großstadttrubel vergessen und laden zu einem entspannten Picknick ein.

Zu empfehlen sind hier auf jeden Fall der Wilhelm-Külz-Park, der Clara-Zetkin-Park und der Palmengarten:

  • Der Wilhelm-Külz-Park ist an sich nichts besonderes, aber in dessen unmittelbarer Nähe befindet sich das Völkerschlachtdenkmal, eines der größten Denkmäler Europas. Kostenlos kannst du dir das Denkmal zwar nur von außen ansehen, aber selbst das ist schon sehr beeindruckend.
  • Der Clara-Zetkin-Park gehört definitiv zu den beliebtesten Parkanlagen der Stadt. Insbesondere die Sachsenbrücke ist zentraler Treffpunkt für Leute verschiedener Altersklassen, die sich hier zusammenfinden, etwas trinken und manchmal auch Musik machen. Ansonsten lohnt sich ein Picknick in der Nähe vom Musikpavillon. Findet gerade ein Konzert dort statt, kannst du es von der benachbarten Wiese kostenlos anhören.
  • Im Palmengarten findest du das Palmgartenwehr (Beitragsbild), eine Hochwasserschutzanlage. Von hier hast du einen tollen Blick auf das Elsterbecken und die Angerbrücke.
Clara Zetkin Park
Clara-Zetkin-Park

Die weiteren Parks, die zum Verweilen einladen, haben wir dir in diesem Beitrag vorgestellt:

Besuche das Zooschaufenster

Der Besuch im Zoo Leipzig ist nicht gerade günstig, auch wenn sich der Eintritt gemessen an dem, was man dafür geboten bekommt, durchaus lohnt. Möchtest du kein Geld ausgeben und trotzdem ein paar exotische Tiere sehen, musst du ins Rosental gehen.

Dort befindet sich das Zooschaufenster, bei dem du einen Blick auf das Savannengehege werfen kannst. Mit etwas Glück siehst du hier Giraffen, Zebras, Strauße, Säbelantilopen und Thomsongazellen.

Zooschaufenster im Leipziger Rosental mit Giraffe

Besuche den Wildpark

Reichen dir diese Tiere noch nicht aus, kannst du dem Wildpark einen Besuch abstatten. Hier findest du 20 einheimische Tierarten wie Wildschweine, Rehe, Marder, Waschbären oder Eulen.

Der Park ist mit 42 ha ziemlich weitläufig und eignet sich daher perfekt für einen längeren Spaziergang. Im Sommer ist es durch die vielen Bäume recht angenehm.

Rehe im Wildpark Leipzig

Genieße den Blick über die Stadt

In Leipzig findest du einige kostenpflichtige und kostenlose Aussichtspunkte. Zu den kostenlosen Aussichtspunkten gehören der Wackelturm im Rosental (sehr empfehlenswert, aber man sollte einigermaßen schwindelfrei sein), der Fockeberg, der Aussichtspunkt „Auf der Asche“ und die vorhin schon erwähnte Bistumshöhe.

Ausblick auf Leipzig vom Wackelturm
Ausblick vom Wackelturm

Nähere Informationen und Bilder findest du in diesem Beitrag:

Gehe in den Duft- und Tastgarten

Der Duft- und Tastgarten im Friedenspark ist eigentlich auf Menschen mit Blinden- und Sehbehinderung ausgerichtet, bietet sich aber auch für alle anderen als Ausflugsziel an. 78 Hochbeete und 8 Themengärten bieten die Möglichkeit, über 500 Pflanzenarten durch Riechen und Tasten kennenzulernen.

Direkt daneben befindet sich der Apothekergarten, der über 300 offizielle Arzneipflanzen, Heilpflanzen und Giftpflanzen beherbergt. Auch wenn der Garten hauptsächlich für (angehende) Pharmazeuten und ähnliche Berufsgruppen ausgelegt ist, können sich auch Laien hier informieren und weiterbilden.

Das waren die besten, kostenlosen Aktivitäten in Leipzig. Wir hoffen, dass ein paar der Aktivitäten für dich interessant sind und wünschen dir jetzt schon mal viel Spaß!


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Hier kannst du den Beitrag teilen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.