Weltreise planen – Schritt für Schritt Anleitung

Du hast dich dafür entschieden eine Weltreise zu machen? Herzlichen Glückwunsch zu diesem Entschluss – er wird dein Leben verändern! Wir wissen genau, wie es dir jetzt geht. Auch wir waren damals super aufgeregt und wären am liebsten direkt gestartet. Andererseits gibt es im Vorfeld so viel zu tun, dass man leicht den Überblick verliert und oft auch gar nicht so recht weiß, womit und wie man anfangen sollte. Deshalb geben wir dir in diesem Beitrag eine Schritt für Schritt Anleitung für deine Weltreiseplanung, damit du die Reise deines Lebens nicht nur optimal vorbereiten, sondern auch entspannt angehen kannst.

Wann solltest du mit der Planung beginnen?

Eine Weltreise zu planen kann ziemlich zeitaufwendig und kräftezehrend sein, denn es gibt viele Dinge zu beachten und am Anfang wirkt der ganze Planungsaufwand oft riesig und unübersichtlich. Wann soll es losgehen? Wohin geht es als erstes? Wie komme ich im Ausland an Geld? Was wird aus meiner Wohnung? Was mache ich mit meiner Krankenversicherung? Fragen über Fragen, auf die wir dir in diesem Beitrag Antworten geben möchten.

Grundsätzlich würden wir jedem empfehlen, so früh wie möglich anzufangen, denn das macht die ganze Angelegenheit wesentlich entspannter und für einige Dinge benötigt man einfach mehr Zeit (z. B. für Impfungen, Wohnungsaufgabe etc.). Bei uns vergingen zwischen dem Entschluss auf Weltreise zu gehen und dem Start unserer Reise gerade einmal 5 Monate, was schon ziemlich sportlich, aber trotzdem machbar war. Mit einem Jahr Vorbereitungszeit bist du ganz gut dabei.

Erste Überlegungen

Um deine Weltreiseplanung konkretisieren zu können, musst du dir zunächst ein paar grundlegende Fragen stellen.

Wann soll es losgehen?

Die wohl wichtigste Frage überhaupt: Wann soll es losgehen? In einem Jahr, in zwei Jahren oder doch schon in ein paar Monaten?

Wie lange möchtest du reisen?

Wie lange möchtest du auf Weltreise gehen? 3 Monate, 6 Monate, 12 Monate? Oder möchtest du lieber mit offenem Ende verreisen?

Wie wirst du reisen?

Möchtest du eher als Backpacker, als Flashbacker oder doch als Luxusreisender unterwegs sein? Diese Entscheidung hat beispielsweise maßgeblichen Einfluss auf die Finanzierung deiner Reise oder deine Ausrüstung.

Welche Länder möchtest du bereisen?

Vielleicht weißt du schon genau, welche Länder du auf jeden Fall bereisen möchtest.

Falls nicht, dann probiere folgendes aus: setze dich vor eine Landkarte und schreibe dir alle Länder heraus, die du potenziell interessant findest. Als nächstes sortierst du die Länder nach ihrer Wichtigkeit – also welche von diesen Ländern du auf jeden Fall bereisen möchtest und auf welche du gegebenenfalls auch verzichten kannst. Recherchiere dann für diese Länder und auch für Regionen innerhalb der Länder Sehenswürdigkeiten und interessante Orte und schreibe dir auf, welche dir gefallen könnten. Dank der vielen Reiseblogger hast du hierbei eine enorme Masse an Informationen und Inspirationen.  Auch auf Pinterest kannst du nach sehenswerten und besonderen Orten suchen. Auf unserem Pinterest Profil stellen wir viele verschiedene Reiseziele vor.

Jetzt, da du (wenigstens ungefähr) weißt, welche Länder und Sehenswürdigkeiten du dir anschauen möchtest, kannst du ruhig schon einmal grob deine Route planen. Beachte bei deiner Planung auch das Wetter, denn je nach Jahreszeit sind manche Regionen nicht so empfehlenswert wie andere. Mache hierbei aber nicht den Fehler, dir zu viele Länder in zu kurzer Zeit vorzunehmen, denn das bedeutet nur Stress und am Ende macht dir das Reisen vielleicht gar keine Freude mehr.

Bei dieser Gelegenheit kannst du auch gleich nach den Visa Bedingungen in den jeweiligen Ländern schauen. Mit einem deutschen Reisepass sind wir in Sachen Visa zum Glück sehr gesegnet und brauchen in vielen Ländern gar keins. Andere Visa hingegen müssen schon in Deutschland beantragt werden. Hier muss man gut planen. Ist dein Reisepass eigentlich noch gültig und hat genügend Platz für alle Stempel? Schaue doch am besten gleich mal nach.

Mit wem möchtest du reisen?

Eine weitere, grundlegende und nicht weniger wichtige Frage: Mit wem willst du reisen? Lieber allein, mit Partner oder vielleicht sogar mit einem Freund oder einer Freundin?

Kosten kalkulieren

Du weißt nun, welche Länder du bereisen möchtest, wie lange deine Weltreise gehen soll und wie du reisen wirst. Jetzt geht es an die Kostenkalkulation. Dieser Punkt beinhaltet viel Recherche.

In einigen Reiseführern und auch auf den Weltreise Blogs findet man Informationen darüber, mit welchem Tagessatz man kalkulieren sollte, wenn man mit geringem, mittlerem oder höherem Budget unterwegs ist. Zum Tagesbudget gehören in der Regel Unterkunft, Verpflegung und Transport. Ausflüge sollten extra kalkuliert werden.

Überlege dir also, welche deiner gewünschten Länder du wie lange bereisen möchtest (wir empfehlen mindestens 2 – 4 Wochen pro Land) und kalkuliere dein Budget entsprechend deinen Anforderungen.

Grundsätzlich gilt: lieber mit einem großzügigen Puffer planen, denn es können immer unvorhersehbare Dinge dazwischen kommen.

Sparen – Finanzierung einer Weltreise

So, die Kostenkalkulation steht – jetzt geht es ans Sparen. Wir empfehlen dir damit so früh, wie nur irgendwie möglich zu beginnen.

Welche Möglichkeiten du hast, um deine Weltreise finanzieren zu können und wie wir unsere Weltreise finanziert haben, erfährst du in diesem Beitrag:

Gesundheitscheck | Impfungen

Bezüglich Impfungen scheiden sich die Geister und wir möchten an dieser Stelle auch keine Diskussion darüber führen, ob Impfungen sinnvoll sind oder nicht bzw. ob man sie machen sollte oder nicht, denn dass muss jeder für sich selber entscheiden.

Wir haben uns vorher gründlich informiert und einige Reiseimpfungen machen lassen. Welche das sind, haben wir in diesem Beitrag erläutert:

⇒ Reiseimpfungen (kommt bald online)

Achte auf jeden Fall darauf, dass du rechtzeitig mit den Impfungen beginnst, solltest du welche machen lassen, da zwischen den Impfungen oft eine bestimmte Zeit vergehen muss. Uns wurden nahe gelegt, mindestens 10 – 12 Wochen vor Abreise damit anzufangen.

Was wir dir auf jeden Fall empfehlen können ist, dich vor deiner Reise nochmal ordentlich durchchecken zu lassen. Dazu gehören zum Beispiel der Blutcheck beim Hausarzt, der Zahnarzt und für Frauen der Frauenarzt.

Wohnung

Ein paar Monate vor der Reise solltest du dir darüber Gedanken machen, was mit deiner Wohnung passieren soll. Möchtest du sie behalten, untervermieten oder aufgeben? Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Wir haben uns dafür entschieden unsere Wohnung aufzugeben und unseren Besitz komplett zu verkaufen.

Kreditkarten besorgen

Besorge dir vor der Reise mindestens 2, besser 3 oder 4 Kreditkarten und achte darauf, dass du mindestens eine Visa Card und eine Mastercard dabei hast. Es kann im Ausland nämlich durchaus vorkommen, dass ein Bankautomat eine der beiden Kartenarten nicht akzeptiert und dann wirst du sehr froh sein, wenn du eine andere Karte dabei hast.

Welche Kreditkarten wir für eine Weltreise bzw. Urlaubsreise allgemein empfehlen können, zeigen wir dir in diesem Beitrag:

Auslandskrankenversicherung suchen

Reise niemals und wir meinen wirklich niemals ohne eine Auslandskrankenversicherung durch die Gegend, denn ein Unfall ist schneller passiert als einem lieb ist.

Wir haben schon oft gehört, dass Leute ohne Versicherung im Ausland unterwegs sind, da dort der Arzt ja so billig ist. Das mag für kleinere Sachen oder eine Erkältung auch durchaus stimmen, aber für größerer Sachen kann diese Denkweise den finanziellen Ruin bedeuten.

Eine gute Auslandskrankenversicherung muss auch nicht teuer sein:

Weitere Versicherungen

Schließe neben einer Auslandskrankenversicherung auch eine Haftpflichtversicherung ab. Andere Versicherungen sind optional.

Flug buchen

Flüge sollte man immer frühzeitig buchen. Je nach Reiseziel gibt es unterschiedliche Buchungszeiträume, in denen Flüge besonders günstig sind.

Vor der Flugbuchung solltest du stets die Preise vergleichen und das am besten über mehrere Tage verteilt und immer im Inkognito Modus.

Buchst du deine Flüge Dienstag Vormittag sollen sie übrigens besonders günstig sein, während sie abends und am Wochenende zum Teil deutlich teurer sind. Der richtige Buchungszeitpunkt kann hier einen Unterschied von hundert Euro oder mehr bedeuten.

Unterkunft buchen

Gehörst du zu den spontanen Menschen, die sich einfach vor Ort eine Unterkunft suchen oder möchtest du lieber etwas Sicherheit haben?

Je nachdem zu welchem Typ du gehörst, kannst du dich entweder treiben lassen und dir Unterkünfte ganz spontan vor Ort suchen oder dir im Voraus ein paar Unterkünfte im Internet anschauen und zumindest die erste Unterkunft buchen. Wir haben auch schon von vielen Leuten gehört, dass sie sich im Internet eine Unterkunft für 2 – 3 Tage buchen und sich dann vor Ort eine Unterkunft für den restlichen Aufenthalt suchen.

Wir buchen unsere Unterkünfte lieber im Vornherein für den gesamten Aufenthalt, da wir keine Lust haben mit dem schweren Gepäck bei 30°C im Schatten durch die Gegend zu irren und nach einer Unterkunft zu suchen.

Packliste erstellen

Erstelle dir ein paar Wochen vor deiner Reise zumindest eine grobe Packliste für die Kategorien Kleidung, Technik, sonstige Utensilien und Reiseapotheke.

Dafür kannst du dich bei verschiedenen Reisebloggern und natürlich auch gerne bei unserer Packliste inspirieren lassen:

Laufende Kosten kalkulieren

Auf einer Weltreise fallen nicht nur Kosten für Unterkunft, Transport, Verpflegung oder Ausflüge an. Oft hat man laufende Kosten, die man gerne bei der Planung vergisst. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen (unter anderem Krankenversicherung oder Haftpflichtversicherung), eventuell weiter laufende Verträge, die man in Deutschland nicht ohne weiteres kündigen konnte oder wollte, Handy oder, falls du einen Reiseblog starten möchtest, die Kosten für eine Website.

Kalkuliere solche Kosten damit du weißt, welcher Beitrag jeden Monat zusätzlich von deinem Konto abgeht.

Dokumente digitalisieren | duplizieren

Wichtige Dokumente solltest du immer bei dir haben. Da sind wir uns sicher einig. Allerdings können sie auch ganz schnell mal verloren gehen.

Deswegen empfehlen wir dir, deine wichtigsten Dokumente zu digitalisieren und an verschiedenen Orte verschlüsselt zu speichern (z. B. in einer Cloud, auf dem USB-Stick* und in einer E-Mail). Die Originale gibst du, wenn du sie nicht bei dir haben musst, einer Vertrauensperson deiner Wahl.

Mit deinem Reisepass solltest du genauso verfahren. Ein paar Kopien solltest du zudem ausdrucken und laminieren. Wenn du unterwegs bist, kannst du diese Kopien mitnehmen und deinen Reisepass, sicher verwahrt (z. B. im Safe oder falls keiner verfügbar ist im Pacsafe*), in der Unterkunft lassen.

Bank informieren

Als letztes solltest du deiner Bank Bescheid geben, dass du ins Ausland gehst. Sonst kann es passieren, dass sie dir das Konto aufgrund ungewöhnlicher Transaktionen sperren. Dies kann vor allem dann passieren, wenn du selten im Ausland unterwegs bist und es die Banken eher gewohnt sind, Transaktionen aus Deutschland abzuwickeln.

Wir hoffen, wir konnten dich bei deiner Reiseplanung unterstützen und du kannst deine Weltreise nun ganz entspannt angehen. Sind noch Fragen offen geblieben? Dann schreibe uns doch gerne einen Kommentar. Ansonsten wünschen wir dir eine tolle, unvergessliche Reise!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen