Koh Samui Guide – Wichtige Infos und Tipps für deine Reise auf die Insel

Koh Samui, die Kokosinsel, gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Thailand und wird jährlich von zahlreichen Touristen besucht. Neben langen, weißen Sandstränden, Kokospalmen und glasklarem Wasser befindet sich im Inneren der Insel ein Dschungel mit üppiger Vegetation und dem ein oder anderen Wasserfall, so dass hier nicht nur Strandurlauber voll auf ihre Kosten kommen. Auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten kannst du auf Koh Samui entdecken.

Du planst eine Reise nach Koh Samui? Dann findest du im Folgenden wichtige Informationen für deine Reise und ein paar Reisetipps für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Kurze Fakten

Land: Thailand

Provinz: Surat Thani

Hauptstadt: Nathon

Größe: 233 km²

Einwohner: ca. 62.000

Währung: Baht

Zeitverschiebung: im Sommer +5 Stunden, im Winter +6 Stunden im Vergleich zu Deutschland

Anreise nach Koh Samui

Für die Anreise nach Koh Samui hast du verschiedene Möglichkeiten:

Flugzeug

Zum einen kannst du per Flugzeug anreisen. Der Flughafen von Koh Samui gehört zweifelsohne zu den schönsten Flughäfen in Asien. Für die Abreisenden gibt es am Flughafen kostenlose Getränke und kleine Speisen.

Die Anreise per Flugzeug ist die einfachste und auch schnellste Möglichkeit der Anreise, aber vergleichsweise teuer. Da Bangkok Airways hier das Monopol hat, musst du für Flüge, im Vergleich zu anderen Regionen Thailands, tief in die Tasche greifen. In der Hauptsaison kosten Flüge gerne 100 € und mehr. In der Nebensaison sind sie etwas billiger.

Fähre

Alternativ kannst du mit der Fähre nach Koh Samui anreisen. Für diese Art der Anreise haben wir uns entschieden.

Von Bangkok oder einer anderen Provinz fliegst du nach Surat Thani (alternativ kannst du auch mit dem Bus nach Surat Thani fahren). Von Surat Thani fährst du mit dem Bus zum Pier und von hier mit der Fähre auf die Insel. Für beide Fahrten kannst du jeweils ca. 1 1/2 Stunden einplanen. Die Fahrt mit der Fähre ist, zumindest bei schönem Wetter, äußerst komfortabel. Wer möchte, kann sich oben auf den Decks etwas sonnen oder sich im Innenbereich Essen und Getränke kaufen.

Kombi Tickets für Flug + Bus + Fähre oder nur Bus + Fähre kannst du zum Beispiel über 12Go.Asia kaufen. Wir haben den Flug separat gebucht und uns dann ein Kombi Ticket für Bus und Fähre gekauft. Für alles zusammen haben wir zusammen rund 90 € bezahlt. Für den Direktflug nach Koh Samui wären zu unserer Reisezeit rund 200 € fällig gewesen.

Koh-Samui-Anreise-Fähre

Klima & Beste Reisezeit

Grundsätzlich kann Koh Samui fast ganzjährig gut bereist werden.

Die beste Reisezeit für Koh Samui ist zwischen Januar und April. Hier sind die Temperaturen noch vergleichsweise angenehm und es ist mit wenig Niederschlag zu rechnen.

Zwischen Mai und Oktober kannst du Koh Samui ebenfalls bereisen, musst aber damit rechnen, dass es heiß werden kann. Im Juli und August hat Koh Samui eine zweite Hauptsaison, in der viele Touristen kommen, die auf die Ferienzeiten angewiesen sind.

Die Regenzeit ist, im Gegensatz zu vielen anderen Regionen in Thailand, im November und Dezember. Hier kann es durchaus vorkommen, dass die Straßen überflutet werden und es manche Strände gar nicht mehr gibt. Von Reisen nach Koh Samui in diesen beiden Monaten solltest du eher absehen.

Bangrak-Beach-Koh-Samui

Unterkünfte

Auf Koh Samui gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. So finden sich hier zahlreiche (einfache) Hostels, Hotels, Beach Resorts, aber auch 5 Sterne Luxus Unterkünfte.

Bleibst du länger auf der Insel, kann es sich lohnen auf Airbnb vorbeizuschauen. Hier kannst du ganze Wohnungen teilweise richtig günstig anmieten und damit viel Geld gegenüber dem Hotel sparen. Wir haben uns für unseren Aufenthalt auf Koh Samui eine Wohnung für 1 Monat angemietet und nur knapp über 300 € dafür bezahlt. Ein Hotel für diesen Zeitraum wäre um ein vielfaches teurer gewesen. Außerdem hatte unsere Wohnung eine Küche, weshalb wir nicht immer darauf angewiesen waren, auswärts essen gehen zu müssen.

Essen & Trinken

Bezüglich Essen & Trinken gibt es auf Koh Samui alles, was das Herz begehrt – so findest du hier nicht nur thailändische Küche, sondern auch internationale Küche und westliche Speisen wie Burger, Schnitzel oder Pizza. Letztere sind aber vergleichsweise teuer auf der Insel.

Essen kannst du an zahlreichen Straßenständen, in Restaurants oder auf den vielen Walking Streets.

Die Preise sind etwas höher als in anderen Provinzen Thailands. So bezahlst du für ein thailändisches Gericht um die 100 – 150 Baht. Für westliche Speisen wird mindestens das Doppelte fällig.

Für Selbstversorger gibt es Supermärkte an jeder Ecke (7 Eleven, Tesco Lotus Express oder Family Market). Außerdem gibt es auf Koh Samui die beiden großen Supermärkte Tesco Lotus und Big C. Hier kannst du neben Essen auch Kleidung, Haushaltswaren oder Technik kaufen.

Das Leitungswasser in Thailand ist grundsätzlich nicht trinkbar. Günstiges Mineralwasser kannst du aber an jeder Ecke kaufen.

Transport auf der Insel

Der Transport auf Koh Samui ist, wie auch in Phuket, vergleichsweise teuer bis sehr teuer. Hier musst du unter Umständen tief in die Tasche greifen.

Taxis

Die bequemste, aber auch teuerste Art der Fortbewegung auf Koh Samui ist die per Taxi. Taxis stehen an jeder Straßenecke und fahren regelmäßig die Ringstraße entlang. Da die Taxifahrer aber quasi nie das Taximeter einschalten sind sie oft maßlos überteuert und für eine einfache Strecke können schon mal 500 – 600 Baht fällig werden. Deswegen musst du vor dem Einsteigen unbedingt den Preis verhandeln. Lässt sich der Fahrer nicht auf einen vernünftigen Preis herunterhandeln suche dir den Nächsten.

Falls du nicht auf’s Taxi Fahren verzichten möchtest, lade dir die App Navigo Thailand herunter. Hier zahlst du deutlich weniger als für normale Taxis, auch wenn die Fahrten immer noch recht teuer sind. Für eine 5 km lange Strecke haben wir ca. 260 Baht bezahlt (zum Vergleich: in Hua Hin sind wir für den gleichen Preis knapp 14 km gefahren).

Songthaew

Mit Songthaews kommst du relativ günstig von A nach B. Songthaews sind eine Art Sammelbus auf Koh Samui. Es handelt es sich hier um umgebaute Pickups, bei denen du hinten auf der Ladefläche sitzt.

Sie fahren nur auf der Ringstraße und haben keine festen Haltestellen. Möchtest du einsteigen, hebst du einfach die Hand und der Fahrer hält neben dir an. In der Regel hupen sie, wenn sie näher kommen, so dass du sie nicht verpassen wirst. Zum Aussteigen drückst du eine der Klingeln, die meist am Dach angebracht sind und bezahlst die Fahrt anschließend beim Fahrer.

Leider wird man als Tourist hier etwas abgezockt, da man mindestens das Doppelte bezahlt wie die Einheimischen. Für eine Fahrt werden pro Person ca. 70 – 100 Baht fällig, wobei du eher 100 Baht bezahlen darfst als 70. Abends sind die Preise deutlich teurer. Hier bezahlst du oft das doppelte und mehr. Die Abendpreise erkennst du an den grünen Lichtern, die vorne am Songthaew leuchten.

Roller

Möchtest du die Insel auf eigene Faust erkunden, kannst du dir einen Roller mieten. Pro Tag werden ca. 200 –  250 Baht fällig. Mietest du den Roller für einen längeren Zeitraum wird es oftmals deutlich günstiger.

Bitte beachte, dass du in Thailand offiziell einen Motorradführerschein brauchst, wenn du einen Roller mietest. Auch wenn dich bei der Anmietung niemand danach fragen wird, kann das im Falle eines Unfalles große Probleme geben.

Außerdem hast du in der Regel keine Versicherung für den Roller. Sollte irgendetwas kaputt gehen, musst du das aus eigener Tasche bezahlen.

In Thailand herrscht Linksverkehr, also wage dich mit dem Roller nur in den Verkehr, wenn du damit klar kommst.

Und eine ganz wichtige Sache zum Schluss: gib niemals und ich wiederhole niemals deinen Reisepass als Pfand! Leider ist das bei vielen Vermietern immer noch Gang und Gebe, aber damit kannst du in Teufelsküche kommen. Es kommt nicht selten vor, dass es bei Übergabe des Rollers zu Problemen kommt, sie dir etwa Schäden in Rechnung stellen, die du nicht verursacht hast. Deinen Reisepass bekommst du dann erst zurück, wenn du eine ordentliche Stange Geld bezahlt hast. Du machst dich erpressbar, wenn du deinen Reisepass aus der Hand gibst. Davon abgesehen gibt es eine Ausweispflicht in Thailand. Deinen Reisepass musst du immer bei dir führen. Dass du deinen Reisepass bei der Anmietung des Rollers abgegeben sollst, ist also eine höchst fragwürdige Praxis.

Mietwagen

Möchtest du Koh Samui auf eigene Faust erkunden, dir aber keinen Roller nehmen, kannst du dir einen Mietwagen mieten. Diese kosten je nach Modell ab ca. 18 € pro Tag. Direkt am Flughafen gibt es viele Anbieter.

Willst du das Inselinnere erkunden, achte auf einen Mietwagen mit viel PS. Die Straßen dort sind ziemlich kurvenreich und mitunter sehr steil. Das schafft nicht jedes Auto. Unser Mietwagen (siehe Bild unten) kam damit nicht zurecht, so dass wir viele Sehenswürdigkeiten im Inneren der Insel nicht besuchen konnten, was schon ziemlich ärgerlich war.

Mietwagen-Koh-Samui

Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

Koh Samui bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, darunter zahlreiche Tempel, View Points, Strände, Wasserfälle und mehr.

Auf unserem Reiseblog stellen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tempel in separaten Blogartikeln vor:

Zu vielen Sehenswürdigkeiten haben wir Videos gedreht, die du dir auf unserem YouTube Kanal anschauen kannst:

Geld

Die Währung in Thailand ist Baht. Der Umrechnungskurs ist aktuell (Stand: August 2019) bei ca 1:34. Für einen Euro bekommst du ca 34 Baht.

In den meisten Geschäften, Restaurants und auch Supermärkten kannst du problemlos mit Kreditkarte bezahlen.

Für Bargeldabhebungen fallen in Thailand immer 220 Baht Fremdwährungsgebühren an. Diese können nicht umgangen werden.

Tipp: Besorge dir vor der Reise nach Koh Samui die Santander 1 Plus Visa Card*. Die Santander ist die einzige Bank, die dir die Fremdwährungsgebühren auf Antrag zurück erstattet.

Thailand-Währung-Baht

Preisniveau

Das Preisniveau auf Koh Samui ist im Vergleich zu anderen Provinzen in Thailand höher.

Besonders der Transport ist ziemlich teuer, aber auch für Essen und Unterkünfte musst du hier im Durchschnitt mehr bezahlen.

Weitere Reiseziele ab Koh Samui

Von Koh Samui aus kommst du mit der Fähre bequem nach Koh Phangan und Koh Tao, die ebenfalls sehr beliebte Reiseziele sind.

In Koh Phangan findet monatlich die berühmte Full Moon Party statt und in Koh Tao findest du traumhafte Plätze zum Schnorcheln.

Reiseführer

Du möchtest noch mehr Informationen und Tipps über Koh Samui? Dann schau dir diese Reiseführer einmal an:

POLYGLOTT on tour Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan, Ko Tao: Mit großer...
  • Wolfgang Rössig
  • Herausgeber: Polyglott, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Taschenbuch: 160 Seiten
MARCO POLO Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl....
  • Wilfried Hahn
  • Herausgeber: MAIRDUMONT
  • Auflage Nr. 9 (24.01.2019)
  • Taschenbuch: 136 Seiten
Koh Samui Reiseführer - der Inselguide: 99 spannende To-Dos (inkl. Karten)
  • Tobias Meyer
  • Herausgeber: Marcel Gorgolewski und Tobias Meyer GbR
  • Auflage Nr. 2 (01.04.2019)
  • Taschenbuch: 156 Seiten

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen