Wat Saket – Der Tempel des Goldenen Berges, Bangkok

Wat Saket – Der Tempel des Goldenen Berges, Bangkok

Mitten im Herzen von Bangkok, im Osten des historischen Stadtzentrums im Stadtteil Pom Prap Sattru Phai, steht der Wat Saket, einer der ältesten buddhistischen Tempel der Stadt.

Der Tempel des Goldenen Berges oder Golden Mount, wie der Wat Saket auch genannt wird, zählt zu den „Königlichen Tempeln 2. Klasse“. Diese wurden entweder von den Kindern des Königs oder einem Adeligen, dem ein königlicher Titel verliehen wurde, gebaut.

Der Wat Saket steht auf einem 79 Meter hohen, künstlich aufgeschütteten Berg. 334 Stufen führen zum Tempel und zur goldenen Chedi. Von oben hast du eine fantastische 360 Grad Panoramaaussicht auf Bangkok.

Für uns gehört der Wat Saket definitiv zu den schönsten und sehenswertesten Tempeln in Bangkok. Einen Besuch hier solltest du dir nicht entgehen lassen.

Wat Saket – Anreise

Für die Anreise zum Golden Mount hast du verschiedene Möglichkeiten:

Zu Fuß

Der Tempel befindet sich nur 2 km von der berühmten Partymeile und dem Backpacker Paradies Koa San Road entfernt. Viele Touristen laufen von dort in südlicher Richtung zum Tempel.

Metro

Obwohl keine Haltestelle in unmittelbarer Nähe ist, kannst du mit der Metro zum Tempel anreisen. So haben wir es gemacht.

Die nächste Haltestelle (Sam Yot) liegt ca. 1 km südlich des Tempels. Für den Weg solltest du eine gute viertel Stunde einplanen.

Für ein Ticket bezahlst du, je nach Entfernung, zwischen 16 – 59 Baht. Oft sind die Metros ziemlich leer, weil die Thais sich die Fahrt nicht leisten können.

Bitte beachten: Wenn du mit der Metro fährst, bekommst du beim Bezahlen einen Chip. Den musst du unbedingt aufheben! Beim Verlassen den Bahnhofs musst du den Chip bei der Schranke in den Schlitz werfen. Nur dann öffnet sich die Tür und du kannst gehen.

Boot

Eine Anreise mit dem Boot ist ebenfalls möglich. Hier nutzt du am besten ein Khlong Boot und fährst damit zum Phanfa Leelard Pier. Von dort aus läufst du etwa 5 Minuten Richtung Süden zum Tempel.

Wir finden, mit dem Boot sollte jeder einmal fahren, wenn er in Bangkok ist. Das ist ein tolles Erlebnis und macht wirklich Spaß (vorausgesetzt du wirst nicht seekrank). Wir sind mit dem Boot abgereist. Mit 9 Baht pro Person war die Fahrt unschlagbar günstig.

Boot fahren in Bangkok

Taxi

Mit dem Taxi kannst du ebenfalls anreisen. Hier musst du nirgends hinlaufen. Bei der Hitze kann das ein großer Vorteil sein. Der Nachteil: diese Methode ist am teuersten und wird höchstwahrscheinlich ziemlich lange dauern, da der Verkehr in Bangkok die Hölle und die Straßen zum Teil extrem verstopft sind.

Wir würden daher immer eine Anreise per Metro oder Boot bevorzugen.

Eintritt & Öffnungszeiten

Der Golden Mount hat täglich von 8 – 19 Uhr geöffnet.

Für den Eintritt werden 50 Baht pro Person fällig. Das Kassenhäuschen befindet sich am Anfang der Treppe.

Bitte beachte, dass es sich hier um einen buddhistischen Tempel handelt und bestimmte Kleidungsvorschriften eingehalten werden müssen. Deine Schultern und Knie sollten stets bedeckt sein. Falls es dir im T-Shirt oder in einer längeren Hose zu warm ist, kannst du dir einen Sarong* besorgen und diesen vor dem Betreten überwerfen. Am Eingang wird auf die Einhaltung der Vorschriften geachtet.

Wat Saket & Golden Mount – Die Anlage

Nach dem Bezahlen geht es 344 flache Stufen den Golden Mount hinauf. Der Aufstieg ist bei der Hitze etwas mühsam, aber trotzdem problemlos machbar; auch für weniger sportliche Menschen.

Auf dem Weg nach oben gibt es viel zu sehen, sodass man die Treppe sowieso nicht an einem Stück hoch läuft. Du findest hier zahlreiche Statuen, üppig blühende Pflanzen, einen künstlich angelegten Wasserfall, ein paar schattige Plätze zum Ausruhen und die Tempelglocken. Diese werden von den Gläubigen der Reihe nach angeschlagen, was ihnen Glück bringen soll.

Am Tempel angekommen, kannst du das Innere erkunden. Hier findest du zahlreiche weitere Statuen. Viele Gläubige nutzen den Ort zum Beten.

Tempel des Goldenen Berges - Innere des Tempels

Über eine kleine, schmale Treppe kommst du zum Highlight des Tempels: der goldenen Chedi. Diese steht auf einem quadratischen Sockel. In Inneren befindet sich ein kleiner Gebetsraum, in dem eine Buddha-Reliquie aus Indien aufbewahrt wird; eine Gabe der britischen Regierung an König Rama V.

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Loy Krathong Festivals kann der Gebetsraum betreten werden. Während dieser Zeit ist die Chedi mit einem roten Tuch geschmückt. Unten auf dem Gelände gibt es zudem zahlreiche Essensstände.

Wir waren nur ein paar Tage vor dem Festival vor Ort. Der Wat Saket war schon geschmückt, was wirklich toll aussah.

Allerdings war dadurch richtig viel los. Normalerweise soll es in dem Tempel eher beschaulich zugehen. Bei unserem Besuch war der Tempel sehr voll.

Ein weiteres Highlight des Golden Mount ist ohne Frage die fantastische 360 Grad Aussicht auf Bangkok und die Nachbartempel. Zum Sonnenuntergang sieht die Aussicht besonders schön aus.

Golden Mount - Aussicht auf Bangkok

Warst du schon einmal in Bangkok? Falls ja, was hast du dir angesehen? Was sollte man auf einem Städtetrip nach Bangkok nicht verpassen? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen!



Wat Saket GOlden Mount Bangkok - Pinterest Pin

UNSERE BESTEN REISETIPPS AUF PINTEREST

Nimm unseren Beitrag gerne mit auf Pinterest und vergiss nicht unserem Pinterest Profil zu folgen.

Hier findest du neben allgemeinen Reisetipps und Beiträgen zur Reiseplanung, zahlreiche Reiseberichte und Reiseinspirationen zu den verschiedensten Ländern der Welt.


Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer! 

Schreibe einen Kommentar