Die Sehenswerten Drei – Top Sehenswürdigkeit in Sachsen

Die Sehenswerten Drei - hier Schloss Lichtenwalde

Die Sehenswerten Drei – ein Zusammenschluss von Schloss Augustusburg, Schloss und Park Lichtenwalde und Burg Scharfenstein, gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Erzgebirgskreis und sind definitiv immer einen Besuch wert.

In diesem Beitrag möchten wir dir die Burg und die beiden Schlösser vorstellen und dir ein paar Tipps für deinen Besuch geben.

Hinweis: Möchtest du dir alle 3 Objekte und vielleicht sogar weitere Burgen und Schlösser in Sachsen ansehen, lohnt sich der Kauf der schlösserlandKARTE.

Diese gibt es für 10 Tage (30 €) oder 1 Jahr (60 €). Mit ihr kannst du teilnehmende Objekte im gekauften Zeitraum beliebig oft kostenfrei besuchen.

Schloss Augustusburg

Beginnen möchten wir mit Schloss Augustusburg, das aufgrund seiner imposanten Lage auf dem 516 Meter hohen Schellenberg als „Krone des Erzgebirges“ bezeichnet wird.

Eingang zum Schloss Augustusburg

Das Jagd- und Lustschloss wurde im 16. Jahrhundert erbaut und zählt zu den schönsten Renaissanceschlössern Mitteleuropas.

Verzierung am Eingang von Schloss Augustusburg - Objekt der Sehenswerten Drei

Nachdem es im 18. Jahrhundert als Jagdschloss aufgegeben wurde, diente es zunächst als Gefängnis und später als Jugendherberge und Außenlager von KZ Sachsenburg.

Heute befinden sich im Schloss Augustusburg eine Jugendherberge, das europaweit bedeutendste Motorradmuseum, das Kutschenmuseum (wegen Umbauarbeiten bis Anfang 2024 geschlossen) und das Schlossmuseum, in dem sich der Venussaal und das Jagdtier- und Vogelkundemuseum befinden.

Ein schauriges Highlight ist definitiv der Schlosskerker, der dich über die damaligen Foltermethoden informiert und ein paar der Folterinstrumente ausstellt.

Schlosskerker mit Folterinstrument im Schloss Augustusburg

Wer möchte, kann an einer Führung teilnehmen und so noch mehr von Schloss Augustusburg erkunden. Zu entdecken gibt es unter anderem die Schlosskirche mit dem Cranach-Altar und das Brunnenhaus. Alle Führungen mit den Öffnungszeiten und Preisen findest du hier. Und zu den allgemeinen Öffnungszeiten und Eintrittspreisen geht es hier entlang.

Brunnenhaus im Schloss Augustusburg
Brunnenhaus

Nicht entgehen lassen solltest du dir die Schlosslinde, die als Naturdenkmal ausgewiesen ist. Sie wurde 1421 gepflanzt und zählt zu den ältesten Bäumen, deren Pflanzung belegt ist.

Für das leibliche Wohl sorgt ein kleines Café. Reist du mit Kindern, findest du am Fuße des Berges einen schönen kleinen Spielplatz und den Augustusburger Märchenbrunnen. Im Ort gibt es außerdem eine Sommerrodelbahn.

Parken kannst du direkt vor dem Schloss. Sollte der Parkplatz voll sein (was zu Stoßzeiten schnell passieren kann), gibt es unten beim Spielplatz einen weiteren Parkplatz. Von hier musst du rund 15 Minuten über einen kleinen Wanderweg den Berg hinauf gehen.

Alternativ kannst du von Erdmannsdorf mit der 1911 eröffneten Drahtseilbahn auf den Berg hinauf fahren. Ein wirklich tolles Erlebnis, besonders mit Kindern.

Schloss und Park Lichtenwalde

Ebenfalls zu den Sehenswerten Drei gehören Schloss und Park Lichtenwalde.

Schloss und Park Lichtenwalde

Das Barockschloss wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut und hat eine bewegte Vergangenheit.

In der Walpurgisnacht 1905 kam es zu einem Großbrand, der dem Bauwerk schwerere Schäden hinzufügte. Drei Jahre später ließ der Schlossherr das Schloss weitgehend originalgetreu wiederaufbauen. 1945 wurde es von der Roten Armee beschlagnahmt und geplündert.

Später diente das Schloss als Kurheim, Tuberkulose-Heilstätte und Bildungseinrichtung. Nachdem es schließlich aufwendig saniert und umgebaut wurde, konnte 2010 ein komplett neuer Museumskomplex eröffnet werden.

Im Schloss befindet sich heute das Schatzkammer-Museum mit Exponaten aus Westafrika, Ostasien und der Himalaya-Region. Außerdem gibt es Ausstellungsbereiche zur Geschichte des Hauses und der Scherenschnittkunst, historische Salons und eine Kapelle mit einer Donati-Orgel zu besichtigen.

Schloss und Park Lichtenwalde

Das Highlight der Anlage ist aber zweifellos der 10 Hektar große Barockpark, der 2005 zu einem der schönsten Park Deutschlands gekürt wurde.

Fontäne im Park Lichtenwalde

Auf dem weitläufigen Gelände kannst du Spaziergänge unternehmen und dir die mehr als 340 Fontänen ansehen. Das bekannteste Wasserspiel sind die „Sieben Künste“, bei denen zu jeder vollen Stunde Musik erklingt.

Wasserfontäne Sieben Künste im Park Lichtenwalde

Daneben gibt es wechselnde Sonderausstellungen. Bei unserem Besuch im Sommer 2022 gab es die Sterntaler Ausstellung mit vielen Märchenfiguren.

Sterntaler Märchenausstellung im Schloss Lichtenwalde

Eintrittspreise und Öffnungszeiten findest du hier. Und hier kannst du dir die verschiedenen Führungen ansehen. Reist du mit dem Auto an, gibt es vor Ort mehrere Parkplätze.

Burg Scharfenstein

Das letzte Objekt der Sehenswerten Drei und insbesondere für Familien sehr zu empfehlen ist Burg Scharfenstein.

Burg Scharfenstein

Die um 1250 errichtete Burg beheimatet das Weihnachts- und Spielzeugmuseum mit Volkskunstobjekten aus dem Erzgebirge und das Burgmuseum, in dem du mehr über die Geschichte der Burg und das Leben von Karl Stülpner erfährst. Dieser wird in seiner Heimat noch heute als Volksheld angesehen und gilt als Robin Hood der Erzgebirges. Er soll Dieben und Räubern das Handwerk gelegt und Fleisch und Felle an die Armen verteilt haben.

Eingangsbereich von Burg Scharfenstein

Für Kinder gibt es Mitmach-Ausstellungen. Außerdem wird der Burggarten mehrmals im Jahr zum Mittelalter-Dorf. In den Holzhütten kannst du dann die Themenbereiche Handwerk, Textil und Ernährung erkunden. Außerdem locken Aktionen wie Bogenschießen, Ritter-Parcours, Brotbacken, Kräutersalz herstellen und mehr.

Einen schönen Ausblick auf das Zschopautal bietet der 17 Meter hohe Bergfried (kostet 1 € pro Person). Ansonsten gibt es einen Burgrundwanderweg mit mehreren Infotafeln und ebenfalls tollen Ausblicken.

Ausblick vom Burgrunderwandweg auf Burg Scharfenstein

Wer möchte, kann an einer Führung teilnehmen. Angeboten werden eine Burgführung und eine Grubenlampenführung. Termine und Preise findest du hier. Und zu den allgemeinen Öffnungszeiten und Preisen geht es hier entlang.

Der Besuch der Burg Scharfenstein ist immer mit einem Aufstieg verbunden, aber die Wege sind gut ausgeschildert. Einen kostenpflichtigen Parkplatz findest du am Bahnhof.

Burg Scharfenstein - Blick vom Garten aus

Sehenswürdigkeiten und Ausflugstipps in der Nähe der Sehenswerten Drei

  • Möchtest du einen Besuch der Sehenswerten Drei mit einer Städtereise verbinden, so sind Chemnitz oder Freiberg nicht weit.
  • Ein schönes Ausflugs- und Wanderziel ist das Hetzdorfer Viadukt bei Flöha.
  • Mit Kindern kannst du den Sonnenlandpark Lichtenau nördlich von Chemnitz besuchen.
  • Auch der Miniaturpark „Klein Erzgebirge“ in Oederan ist einen Ausflug wert. Hier warten über 200 Modelle der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte des Erzgebirges.
  • Schöne Wanderungen kannst du in Geyer und der Wolkensteiner Schweiz unternehmen (Blogartikel folgen).

Wer von den Sehenswerten Dreien ist dein Favorit?


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

All unsere Beiträge über Deutschland findest du hier: Deutschland Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top