Altenburg – Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Skatstadt

Altenburg Marktplatz mit Brüderkirche

Im Osten von Thüringen befindet sich die über 1000-jährige Residenzstadt Altenburg.

974 erstmals urkundlich erwähnt, blickt sie auf eine bewegte Vergangenheit zurück. So hielt der Stauferkaiser Friedrich I., besser bekannt als Barbarossa, mehrfach Hof in Altenburg. 1455 raubte Ritter Kunz von Kauffungen die beiden Prinzen des Kurfürsten aus dem Schloss. Er wollte seiner Forderung nach Entschädigung für seine verloren gegangenen Ländereien Nachdruck verleihen. Der Plan missglückte, woraufhin der Ritter seinen Kopf verlor. Der Altenburger Prinzenraub ging in die Geschichte ein. Auch Martin Luther besuchte die Stadt ein paar Mal.

Seine deutschlandweite Bekanntheit verdankt Altenburg aber nicht seiner Geschichte, sondern einem Spiel. Skat, um genau zu sein, denn das wurde von 1810 – 1817 in Altenburg erfunden.

ASS 620.003.7 Altenburger 22570205 - Skat - Deutsches Bild Kornblume,...
  • Im edlen Kunststoffetui
  • Deutsches Bild mit Kornblumen-Rückseite
  • Alter: ab 10 Jahre
  • ab 3 Spieler

Letzte Aktualisierung am 29.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

In diesem Beitrag zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten von Altenburg.

Für die Erkundung der Skatstadt kannst du dich am Spielkarten – Erlebnispfad (hier findest du eine Karte) orientieren, der dich zu allen wichtigen Stationen führt. Überall auf dem Weg findest du kleine Markierungen, also halte die Augen offen.

Joker auf Spielkarten Erlebnispfad Altenburg

Ansonsten kannst du dir die Stadt natürlich auch auf eigene Faust ansehen.

Schloss Poschwitz

Am Stadtrand von Altenburg befindet sich das Schloss Poschwitz, in dem das Skatspiel in einer Gelehrtenrunde um den Schlossherren Hans Carl Leopold von der Gabelentz erfunden wurde.

Schloss Poschwitz

Leider wird die ehemalige Wasserburg, die einem privaten Eigentümer gehört, vollkommen sich selbst überlassen und verfällt zusehends. So mussten bereits der neogotische Turmaufsatz, ein Stall und die Scheune abgerissen werden. Zuletzt wurde das Dach notgesichert. Das ist wirklich schade, denn das Gebäude war mit Sicherheit damals sehr sehenswert und würde heute bestimmt von vielen Skat-Interessierten besucht werden.

Residenzschloss Altenburg & Schlosspark

Das auf einem Porphyrfelsen erbaute Residenzschloss und der Schlosspark gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Altenburg.

Schloss Altenburg - Blick in Innenhof

Die einstige Burg beheimatete zahlreiche Kaiser und Herzöge. Zudem war sie Schauplatz des “Sächsischen Prinzenraubes” im Jahr 1455.

Schloss Altenburg
links: Neptunbrunnen, rechts: Festsaalflügel

Im 18. Jahrhundert wurde die Burg zu einem Schloss ausgebaut und bekam so weitestgehend ihre heutige Gestalt. Trotz des Umbaus sind viele Bauten aus früheren Epochen erhalten geblieben – wie etwa der Hausmannsturm aus dem 12. Jahrhundert, die im spätgotischen Stil erbaute Schlosskirche mit der Trost-Orgel oder die Flasche (ein Bergfried) im romanischen Stil. Gerade dieser wilde Stilmix macht das Schloss Altenburg so einzigartig und sehenswert.

Schloss Altenburg - Hausmannsturm
Hausmannsturm

Im Inneren befinden sich das Schloss- und das Spielkartenmuseum. Der Besuch des Spielkartenmuseums ist ein Muss für alle Kartenspieler.

Eintritt: 8 € pro Person (ermäßigt 6 €, Feierabendticket 4 €)


Buchtipp für mehr Informationen:

Letzte Aktualisierung am 29.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Auch im Schlosspark gibt es viel zu sehen. Ursprünglich im Stil der Renaissance angelegt, wurde der Park im 18. Jahrhundert im englischen Stil umgestaltet.

Auf dem Gelände findest du das Teehaus und die Orangerie, das Lindenau Museum, die Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche und das Naturkundemuseum “Mauritianum”.

Lindenau Museum Altenburg
Lindenau Museum

Skatbrunnen

Der 1903 gebaute Skatbrunnen ist das weltweit einzige Denkmal, das einem Kartenspiel gewidmet ist. Auf dem Brunnen raufen sich die 4 Buben (Wenzel) um die Rangfolge im Skat.

Skatbrunnen in Altenburg

Wer seine Karten hier im Brunnenwasser tauft, soll immer Glück im Spiel haben. Kartenspieler sollten dem Brunnen also unbedingt einen Besuch abstatten.

Historischer Friseursalon

Nur unweit vom Skatbrunnen entfernt, befindet sich der historische Friseursalon.

Historischer Friseursalon

Nachdem der einstige Eigentümer Arthur Grosse seinen Laden 1966 schloss, wurde der Salon erst nach seinem Tod 2001 wieder aufgeschlossen. Bis dato hatte den Laden niemand mehr betreten, sodass alle ursprünglichen Gerätschaften und die komplette Einrichtung noch erhalten waren.

Heute ist der Laden ein Museum, in dem man sich die alte Friseurkunst und die historische Ladeneinrichtung ansehen kann.

St. Bartholomäikirche

Die St. Bartholomäikirche ist die älteste Stadtkirche in Altenburg.

St. Bartholomäikirche

Um 1100 als romanische Saalkirche gebaut, wurde sie 1430 durch die Hussiten fast vollständig zerstört und ein paar Jahre später als gotische Hallenkirche wieder aufgebaut. Nur die beiden romanischen Türme blieben erhalten. Einer stürzte 1659 ein, der andere wurde ein Jahr später abgetragen. Anstelle dessen baute man einen barocken Kirchturm, der 1668 vollendet wurde.

Die St. Bartholomäikirche ist ein wichtiger Zeitzeuge der Reformation. Martin Luther predigte mehrfach in der Kirche und vollzog hier 1523 eine der ersten Priesterehen.

Brüderkirche

Ebenfalls sehenswert ist die Brüderkirche am Ende des Marktplatzes.

Brüderkirche Altenburg

Sie wurde zwischen 1902 – 1904 nach dem Abbruch der alten Franziskaner Kirche im Stil der Neugotik erbaut.

Rote Spitzen

Die Roten Spitzen sind das Wahrzeichen von Altenburg und gehören zweifelsohne zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Rote Spitzen

Einst ein Kloster der Augustiner, ist heute nur noch der rote Doppelturm erhalten, welcher 2006 als national bedeutsames Kulturdenkmal anerkannt wurde.

Die Türme dienten 200 Jahre als Gefängnis, später als Zucht- und Arbeitshaus. Zu DDR Zeiten befand sich ein Museum für mittelalterliche Handwerkskunst darin und seit 2013 gibt es eine Ausstellung und eine Ausgrabungsstätte, die Freitag – Sonntag zwischen 13 – 17 Uhr besichtigt werden können (Mai – Oktober).

Eintritt: 5 € pro Person (ermäßigt 3 €, Kombikarte Schloss + Rote Spitzen 10 € pro Person)

Nikolaikirchturm

Der 45 Meter hohe Nikolaikirchturm, der einzige Überrest der ehemaligen Nikolaikirche von 1223, soll eine fantastische Aussicht auf die Stadt bieten.

Nikolaikirchturm

Leider war der Turm bei unserem Besuch geschlossen. Vielleicht hast du mehr Glück.

Eintritt: 2 € pro Person (ermäßigt 1 €)

Botanischer Erlebnisgarten

Zugegeben, der botanische Erlebnisgarten ist nicht besonders groß, eignet sich aber trotzdem gut für einen kleinen Spaziergang. Er beherbergt über 2500 Pflanzenarten. Es gibt also viel zu entdecken. Wer möchte, kann sich anschließend ein paar Pflanzen kaufen.

Botanischer Erlebnisgarten Altenburg

Bereits 1928 gegründet, steht der botanische Garten seit 2008 unter Denkmalschutz.

Botanischer Erlebnisgarten Altenburg

Der Eintritt ist kostenlos. Es wird um eine Spende in Höhe von 1 € gebeten.

Inselzoo altenburg

Der Inselzoo ist ein ganz besonderer Zoo, denn er ist deutschlandweit der einzige Zoo, der sich auf einer Insel befindet. Der Zugang erfolgt über eine stabile Brücke.

Erdmännchen im Inselzoo

In dem 1954 eröffneten Zoo leben 87 Tierarten mit etwa 460 Tieren, darunter Enten, Esel, Erdmännchen, Affen, Ziegen, Schafe, Vögel und mehr. Der Zoo ist nicht allzu groß und so ist man recht schnell durchgelaufen. Er ist trotzdem ein schönes Ausflugsziel, besonders für Kinder.

Eintritt: 2,50 € pro Person (Kinder 1,50 €)

Wer möchte, kann nach dem Zoobesuch eine Bootstour machen. Ein Bootsverleih befindet sich direkt vor Ort.

Bootsverleih am Inselzoo

Das waren die schönsten Altenburg Sehenswürdigkeiten. Haben wir noch etwas vergessen? Dann lasse es uns gerne wissen!


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:


Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer! 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.