Penang Travel Guide – Infos & Tipps für deine Reise auf die Insel

In Malaysia gibt es zahlreiche interessante und sehenswerte Reiseziele. Zu den beliebtesten Reisezielen gehören neben der Hauptstadt Kuala Lumpur, der Stadt Ipoh und der Insel Borneo auch die beiden Inseln Langkawi und Penang im Norden des Landes. In diesem Travel Guide widmen wir uns der Insel Penang, welche wir für knapp 2 Wochen besucht haben.

Du findest hier jede Menge Infos und Reisetipps, damit du bestens auf deine Reise vorbereitet bist und einen unvergesslichen Aufenthalt genießen kannst.

Kurze Fakten

Land: Malaysia

Provinz: Penang

Hauptstadt: George Town

Größe der Insel: 292 km²

Einwohner: 1,76 Mio

Währung: Malaysischer Ringgit (RM)

Zeitverschiebung: im Sommer +6 Stunden im Vergleich zu Deutschland, im Winter +7 Stunden

Anreise nach Penang

Für die Anreise auf die Insel Penang hast du verschiedene Möglichkeiten:

Anreise per Flugzeug

Am einfachsten und schnellsten gestaltet sich die Anreise per Flugzeug. Von Kuala Lumpur aus bist du in gut einer Stunde auf der Insel und auch von anderen Flughäfen, wie Bangkok oder Singapur, wird Penang regelmäßig angeflogen.

Anreise-Penang-Flugzeug-über-den-Wolken

Anreise per Zug

Alternativ kannst du mit dem Zug von Kuala Lumpur aus anreisen. Die Zugfahrt dauert ca. 4,5 Stunden und endet auf dem Festland in der Stadt Butterworth. Von hier aus geht es mit der Fähre oder dem Bus weiter auf die Insel.

Anreise per Bus

Für alle Sparfüchse bietet sich die Anreise per Bus an. Mehrmals täglich verkehren Busse zwischen Penang und anderen Reisezielen innerhalb Malaysias. Diese sind günstig und meistens recht komfortabel. Allerdings sind die Busse nicht immer pünktlich. Hier solltest du also unter Umständen etwas mehr Zeit einplanen.

Wir sind von Penang mit dem Bus nach Kuala Lumpur gefahren. Die Busfahrt ging mit einstündiger Verspätung los und hat uns zusammen keine 20 € gekostet. Insgesamt waren wir etwa 5,5 Stunden unterwegs.

Beste Reisezeit

Penang kann, wie auch Langkawi, grundsätzlich das ganze Jahr über recht gut bereist werden, da die Regenzeit im Gegensatz zu anderen Regionen Malaysias nicht so heftig ausfällt.

Die beste Reisezeit für Penang sind die Monate Dezember bis Februar. Die meisten Regentage gibt es im April und Mai und zwischen August und November.

Wir waren im Juli auf Penang und hatten fast immer schönstes Sommerwetter.

Botanischer-Garten-Penang-Springbrunnen

Unterkünfte

Auf Penang gibt es Unterkünfte in jeder Preisklasse und für jeden Geschmack. So finden sich hier neben Hostels, Guest Houses und gewöhnlichen Hotels auch Luxusresorts oder ganze Wohnungen.

Möchtest du mitten im Geschehen sein und kurze Wege zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten haben, solltest du dir eine Unterkunft in George Town buchen. Hier gibt es besonders viele Unterkünfte, von denen die meisten auch recht günstig sind. Allerdings musst du dich auf viel Trubel und sehr, sehr viel Verkehr einstellen. Wir haben uns in George Town nicht wohl gefühlt und würden hier definitiv kein Hotel mehr buchen.

Für Strandliebhaber und Menschen, die ein bisschen mehr Ruhe haben möchten, empfiehlt sich eine Unterkunft in Batu Ferringhi. Diese Region im Norden der Insel ist ebenfalls sehr beliebt und beherbergt zahlreiche Hotels, darunter auch Luxushotels wie das Holiday Inn.

Möchtest du nicht in einem Hotel oder Hostel übernachten, kannst du dir über Airbnb eine komplette Wohnung anmieten. Von solchen Wohnungen gibt es allerdings nicht viele, weshalb sie nicht gerade günstig sind. Alternativ gibt es zahlreiche günstige Privatzimmer, sofern du den Kontakt zu den Einheimischen nicht scheust.

Essen & Trinken

Das Essen auf Penang ist sehr vielfältig. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Neben asiatischer oder chinesischer Küche findest du problemlos auch westliche Kost und das schon für kleines Geld. Auf dem Nachtmarkt in Batu Ferringhi haben wir für einen Teller mit asiatischem Essen selten mehr als 2 € bezahlt und auch für Burger oder Pommes bezahlten wir nicht wesentlich mehr.

Hast du in deiner Unterkunft eine Küche und möchtest dich selbst versorgen, findest du an jeder Ecke kleinere und auch ein paar größere Supermärkte, wie zum Beispiel Tesco Lotus.

Das Leitungswasser in Malaysia ist meistens mit Chlor versetzt und sollte deshalb nicht getrunken werden. Trinkwasser kannst du überall günstig kaufen.

Transport auf der Insel

Im Vergleich zu anderen südostasiatischen Ländern ist der öffentliche Nahverkehr in Malaysia sehr gut ausgebaut. Hier kommst du problemlos und vor allem sehr günstig von einem Ort zum anderen.

Auf Penang hast du 2 wesentliche Transportmöglichkeiten:

Taxis

Zum einen kannst du mit dem Taxi fahren. Hier empfehlen wir ganz klar die Nutzung der App Grab. Über das Handy bestellst du dir einen Fahrer, der dich einfach und günstig von A nach B bringt.

Bus

Zum anderen kannst du mit einem der zahlreichen Busse fahren. Diese sind unschlagbar günstig. Für eine Strecke von 0 – 7 km zahlst du 1,40 RM, bei 7,1 – 14 km sind 2 RM fällig, bei 14,1 – 21 km 2,70 RM, bei 21,1 – 28 km 3,40 RM und über 28,1 km 4 RM (Stand: Juli 2019). Umgerechnet bezahlst du bei einer Strecke über 28 km also noch nicht einmal 1 €. Allerdings muss beachtet werden, dass die Busfahrer grundsätzlich kein Wechselgeld geben. Es ist also dringend zu empfehlen viel 1 RM Scheine dabei zu haben.

Es ist beim Busfahren nicht immer ganz einfach die richtige Haltestelle zu erwischen, da die Durchsagen oft verzögert kommen und mitunter nicht so einfach zu verstehen sind. Deshalb empfehlen wir dir deinen Weg auf Google Maps oder einer anderen Navigationsapp (z. B. Maps.me) zu verfolgen, damit du an der richtigen Stelle aussteigst.

Innerhalb von Penang gibt es außerdem kostenlose Busse, die sogenannten CAT Busse. Diese bringen dich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Da die Busse aber auch von den Einheimischen sehr gerne genutzt werden, sind sie oftmals ziemlich voll.

Egal für welche Transportmöglichkeit du dich am Ende entscheidest – plane deine Zeit großzügig. Der Verkehr auf Penang und vor allem rund um die Hauptstadt George Town ist die Hölle und Stau ist hier an der Tagesordnung. Mit dem Bus haben wir teilweise 1 oder 2 Stunden gebraucht um zum gewünschten Ziel zu gelangen.

In Malaysia ist es übrigens, im Gegensatz zu zum Beispiel Thailand oder Indonesien, nicht üblich sich einen Roller zu mieten. Wir haben auf der Insel auch nirgends eine Verleihstation gesehen.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Penang bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, darunter zahlreiche Tempel, Wasserfälle, einen Nationalpark, den botanischen Garten und vieles mehr. In einem separaten Blogartikel stellen wir diese genauer vor:

Zu einigen Sehenswürdigkeiten haben wir Videos gedreht. Diese und weitere Reisevideos aus Malaysia kannst du dir auf unserem YouTube Account anschauen:

Geld

Die Währung in Malaysia ist der Malaysische Ringgit. Für 1 € bekommst du nach aktuellem Umrechnungkurs (Stand: Oktober 2019) 4,60 RM.

In vielen Geschäften und Restaurants kannst du problemlos mit Kreditkarte bezahlen. Auf den Märkten hingegen ist Barzahlung üblich und oft auch notwendig.

Tipp: Besorge dir vor der Reise nach Penang die Santander 1 Plus Visa Card*. Mit dieser Kreditkarte kannst du an jedem ATM kostenlos Geld abheben. Wir nutzen sie selbst und sind bisher vollkommen zufrieden.

Weitere Reiseziele ab Penang

Von Penang aus kannst du in viele Regionen Malaysias reisen, so zum Beispiel mit der Fähre oder dem Flugzeug auf die Nachbarinsel Langkawi, aber auch mit dem Bus nach Ipoh, in die Cameron Highlands oder den Taman Negara, nach Kuala Lumpur oder Melakka.

Über den Flughafen kannst du außerdem nach Singapur oder Bangkok reisen.

Reiseführer

Du möchtest noch mehr Informationen und Tipps über Penang? Dann schau dir diese Reiseführer einmal an:

Reise Know-How InselTrip Penang: Reiseführer mit Insel-Faltplan und kostenloser...
  • 144 Seiten - 15.08.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH (Herausgeber)
Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore: mit Reiseatlas
  • 872 Seiten - 05.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - LOOSE (Herausgeber)
MARCO POLO Reiseführer Malaysia: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive...
  • 140 Seiten - 16.10.2017 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



LESETIPPS


Schreibe einen Kommentar

Menü schließen