Reisetipps Ipoh, Malaysia – Die wichtigsten Infos zur Reisevorbereitung

Reisetipps Ipoh, Malaysia – Die wichtigsten Infos zur Reisevorbereitung

Während Penang, Langkawi, Borneo, Kuala Lumpur oder die Cameron Highlands sehr beliebte Reiseziele in Malaysia sind und entsprechend oft besucht werden, wird die Stadt Ipoh von vielen Reisenden ausgelassen – völlig zu unrecht wie wir finden.

Ipoh ist eine der größten Städte in Malaysia und hat richtig viel zu bieten: leckeres Street Food, beeindruckende Höhlentempel, eine sehenswerte Altstadt und tolle Street Art Werke. Von allen Orten, die wir uns in Malaysia bisher angesehen haben, hat uns Ipoh am besten gefallen. Einen Besuch dieser Stadt können wir nur empfehlen!

Planst du eine Reise nach Ipoh? Dann findest du in diesem Beitrag jede Menge Infos und Tipps, die dir bei deiner Reiseplanung helfen sollen.

Ipoh - Gasse mit bunten Häusern

Kurze Fakten

  • Land: Malaysia
  • Bundesstaat: Perak
  • Einwohner: 675.000
  • Währung: Malaysischer Ringgit (RM)
  • Zeitverschiebung: im Sommer +6 Stunden im Vergleich zu Deutschland, im Winter +7 Stunden

Anreise

Für die Anreise nach Ipoh hast du verschiedene Möglichkeiten:

Flugzeug

Da Ipoh einen eigenen Flughafen besitzt, könntest du mit dem Flugzeug anreisen. Von Deutschland aus gibt es allerdings keine Direktverbindungen, so dass du höchstwahrscheinlich über Singapur oder eine andere malaysische Stadt (meist Johor Bahru oder Kuching) fliegen musst.

Da der Flughafen recht klein ist, gibt es vergleichsweise wenig Flugverbindungen.

Zug

Befindest du dich bereits in Malaysia kannst du bequem mit dem Zug anreisen.

Die Zugfahrten in Malaysia sind ziemlich günstig. Für die Zugfahrt von Kuala Lumpur nach Ipoh haben wir 9 € pro Person bezahlt, für die Rückfahrt knapp 13 € pro Person. Auf der Rückfahrt hatten wir einen „besseren“ Tarif, bei dem der Zug weniger oft anhalten sollte. Letztendlich hielt er aber genauso oft an wie der auf der Hinfahrt, so dass sich der Aufpreis für uns nicht gelohnt hat. Gebucht haben wir unsere Tickets über 12Go.Asia*. Gedauert hat unsere Fahrt ca. 2,5 – 3 Stunden.

Beide Züge waren auf die Minute pünktlich und recht modern; etwa vergleichbar mit dem ICE in Deutschland.

Ipoh Bahnhof
Ipoh Bahnhof

Solltest du ebenfalls mit dem Zug fahren wollen, zieh dich auf jeden Fall warm an. Die Klimaanlagen sind ziemlich niedrig eingestellt und so ist es in den Züge sehr kalt. Auf der Rückfahrt nach Kuala Lumpur habe ich mich hier ordentlich erkältet.

Bus

Mit dem Bus kannst du ebenfalls anreisen. Im Vergleich zum Zug sind diese noch einmal etwas günstiger. Für die Fahrt von Kuala Lumpur nach Ipoh bezahlst du ca. 5 € pro Person. Dafür dauert die Fahrt auch ungefähr eine Stunde länger.

Wir sind von Penang nach Kuala Lumpur mit dem Bus gefahren. Der Bus war recht komfortabel, besaß aber leider keine Toilette. Auf der rund 5 stündigen Fahrt hatte der Busfahrer nur einen Stopp am Rastplatz gemacht. Zudem fuhr der Bus mit einstündiger Verspätung los. In vielen anderen Bewertungen haben wir ebenfalls von Verspätungen gelesen. Wenn möglich, würden wir daher immer den Zug bevorzugen, auch wenn dieser ein paar Euro mehr kostet.

Klima & Reisezeit

Grundsätzlich kann Ipoh das ganze Jahr über gut bereist werden, da das Wetter recht konstant ist. In Ipoh ist es ganzjährig heiß und feucht. Zudem fällt viel Regen.

Die beste Reisezeit sind daher die Monate mit den wenigsten Niederschlägen, also Januar und Februar, sowie Mai bis September. Der wenigste Niederschlag fällt im Juni und Juli, so dass wir diese Monate am meisten empfehlen würden.

Wir waren Anfang September für 5 Tage in Ipoh und hatten durchgehend trockenes und sehr warmes Wetter. Bis auf einen Tag schien auch immer die Sonne. Trotzdem hatten wir einen schlechten Zeitpunkt erwischt, da Malaysia im September 2019 ein großes Problem mit den Waldbränden (illegale Brandrodung) auf Borneo hatte und der Himmel durch die Haze immer sehr dunstig und leider nie blau war. Gesund war das natürlich auch nicht.

Unterkünfte

In Ipoh gibt es zahlreiche Hostels und Hotels in allen Preisklassen.

Günstige Doppelzimmer bekommst du schon für 15 € die Nacht. Möchtest du etwas mehr Komfort oder Ausstattung, muss du mehr Geld auf den Tisch legen. Hier kannst du mit 25 – 30 € pro Nacht rechnen.

Für unser 3 Sterne Hotel haben wir mit Frühstück ca. 35 € pro Nacht bezahlt.

Günstig Reisen Unterkunft

Da sich die meisten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Ipoh befinden, solltest du dir ein Hotel in der Nähe des Zentrums oder der Ipoh Parade suchen. So kannst du alles bequem zu Fuß erkunden.

Fortbewegung

Im Grunde hast du 3 Möglichkeiten dich in Ipoh fortzubewegen: zu Fuß, per Bus oder per Taxi.

Bus

Busfahrten sind in Malaysia allgemein sehr günstig. In Ipoh ist das nicht anders. So haben wir vom Bahnhof zu unserem Hotel in der Nähe der Ipoh Parade zusammen nur 39 Cent bezahlt.

Leider konnten wir online nirgends einen Fahrplan finden und so haben wir uns die richtige Buslinie über Google Maps gesucht. Das können wir dir auch nur empfehlen, falls du mit dem Bus durch die Stadt fahren möchtest.

Taxi

Die bequemere und einfachere Art der Fortbewegung ist die per Taxi.

Hier empfehlen wir ganz klar die Nutzung der App „Grab“ (für die im Übrigen schon am Flughafen in Kuala Lumpur geworben wird). Die Fahrten sind unschlagbar günstig und kosten je nach Entfernung um die 1 – 3 €.

Für unsere Tempeltour haben wir für 3 Fahren knapp über 5 € bezahlt. Für die Rückfahrt vom Hotel zum Bahnhof nur 1,30 €. Gerade wenn man nicht so viel Zeit hat oder nicht so aufs Geld achten muss, würden wir Grab dem Bus immer vorziehen.

Sehenswürdigkeiten

Ipoh bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, wie schöne alte Kolonialbauten, tolle Street Art Werke und sehr beeindruckende Höhlentempel.

In einem separaten Beitrag stellen wir dir die Sehenswürdigkeiten in Ipoh vor:

Geld

Die Währung in Malaysia ist der Malaysische Ringgit. Für 1 € bekommst du nach aktuellem Umrechnungkurs (Stand: Mai 2020) ca. 4,60 RM.

In vielen Geschäften und Restaurants kannst du problemlos mit Kreditkarte bezahlen. An den Street Food Ständen hingegen ist eine Barzahlung üblich und oft auch notwendig.

REISEKREDITKARTEN

Welche Kreditkarten wir zum Reisen nutzen und welche wir empfehlen können, erfährst du in diesem Beitrag:

Weitere Reiseziele

Von Ipoh aus bietet sich eine Reise nach Penang, Kuala Lumpur oder in die Cameron Highlands oder den Taman Negara an, da diese Reiseziele in unmittelbarer Nähe liegen. Aber auch andere Reiseziele in Malaysia, wie etwa Langkawi, Borneo, Melaka oder die Perhentian Islands kannst du von Ipoh aus bereisen.

Touren nach Ipoh

Auch wenn wir ganz klar empfehlen selbst nach Ipoh zu reisen und ein paar Tage in der Stadt zu verbringen, gibt es eine Tagestour, falls du nur wenig Zeit zur Verfügung hast und dir Ipoh nicht entgehen lassen möchtest:

Reiseführer

Du möchtest noch mehr Informationen und Tipps über Ipoh bzw. Malaysia allgemein? Dann schau dir diese Reiseführer einmal an:

MARCO POLO Reiseführer Malaysia: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive...
  • Schneider, Claudia (Autor)
  • 140 Seiten - 16.10.2017 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)
Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore: mit Reiseatlas (Stefan...
  • Loose, Renate (Autor)
  • 872 Seiten - 05.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - LOOSE (Herausgeber)
Lonely Planet Reiseführer Malaysia, Singapur & Brunei
  • 916 Seiten - 05.11.2019 (Veröffentlichungsdatum) - LONELY PLANET DEUTSCHLAND (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 27.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Ipoh Reisetipps - Pinterest Pin

UNSERE BESTEN REISETIPPS AUF PINTEREST

Nimm unseren Beitrag gerne mit auf Pinterest und vergiss nicht unserem Pinterest Profil zu folgen.

Hier findest du neben allgemeinen Reisetipps und Beiträgen zur Reiseplanung, zahlreiche Reiseberichte und Reiseinspirationen zu den verschiedensten Ländern der Welt.


Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer! 

Schreibe einen Kommentar