Kuala Lumpur: Reisetipps & Top Sehenswürdigkeiten

Petronas Twin Towers in Kuala Lumpur

Es wird wohl kaum ein Südostasien-Reisender an Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur vorbeikommen, zählt der Flughafen doch zu den wichtigsten Drehkreuzen in der Region. Die Wahrscheinlichkeit, hier zu landen und sei es nur für einen kurzen Zwischenstopp, ist somit recht hoch. Viele reisen direkt weiter, dabei ist Kuala Lumpur eine Stadt, die man definitiv gesehen haben sollte und die sich bestens für einen längeren Stopover eignet.

In diesem Beitrag findest du unsere besten Reisetipps für Kuala Lumpur. Wir verraten dir alles, was du im Vorfeld wissen musst: Wie kommst du nach Kuala Lumpur, wann ist die beste Reisezeit, wie kommst du in der Stadt von A nach B, welche Sehenswürdigkeiten gibt es und vieles mehr.

Anreise & Einreise

Für die Anreise nach Kuala Lumpur hast du verschiedene Möglichkeiten:

Flugzeug

Befindest du dich nicht gerade in Malaysia oder Singapur, erfolgt die Anreise für gewöhnlich mit dem Flugzeug.

Von Deutschland aus gibt es nur eine Direktverbindung von Frankfurt nach Kuala Lumpur. Die Flugzeit beträgt ca. 13 Stunden. Da diese Verbindung aber nicht immer verfügbar ist, solltest du dich eher auf einen Zwischenstopp, zum Beispiel in Singapur oder Istanbul, einstellen. Die Anreisezeit ist hier dementsprechend länger.

Kuala Lumpurs Flughafen verfügt über 2 Terminals (KLIA 1, KLIA 2) und gehört neben Bangkok zu den wichtigsten Verkehrsnotenpunkten in Südostasien. Dementsprechend groß ist der Flughafen und entsprechend lange kann der Einreisevorgang dauern.

Flughafen in Kuala Lumpur
KLIA 1
Hinweis

Fliegst du mit einer Air Asia Maschine, wirst du am Terminal 2 landen (oder abfliegen). Dieser ist ausschließlich Air Asia Maschinen vorbehalten. Zwischen den beiden Terminals, die ca. 6 km voneinander entfernt sind, gibt es kostenlose Bustransfers.

Solltest du mit einer solchen Maschine weiterreisen, nimm dir auf jeden Fall eine leere Wasserflasche mit. Nach der Sicherheitskontrolle gibt es kein Flaschenwasser mehr zu kaufen. An kostenlosen Wasserspendern kannst du die Flaschen auffüllen.

Bist du bereits in Malaysia, kannst du natürlich ebenfalls mit dem Flugzeug nach Kuala Lumpur fliegen. Je nach Abflugort kostet der Flug pro Person ab ca. 20 € (ohne Gepäck).

Der Flughafen von Kuala Lumpur befindet sich ca. 60 km außerhalb der Stadt. Um vom Flughafen in die Stadt zu kommen hast du verschiedene Möglichkeiten:

  • Zug: Am schnellsten kommst du mit dem Zug, genauer gesagt dem KLIA Ekspres, in die Stadt (Endhaltestelle: KL Sentral). Dieser kostet 55 RM pro Person und hat eine Fahrtzeit von weniger als einer halben Stunde. Es gibt auch den KLIA Transit Zug. Dieser macht mehrere Stopps in den Vororten, wodurch er mehr Zeit braucht. Der Preis ist hier davon anhängig, wie weit du fährst. Bis zum KL Sentral kostet die Fahrt ebenfalls 55 RM pro Person.

  • Taxi: Direkt am Flughafen kannst du dir ein Taxi nehmen. Hier musst du darauf achten, dass die Fahrer das Taxameter einschalten. Diese Variante ist, im Vergleich zum Zug, teurer (vor allem wenn du allein reist) und langsamer, da der Verkehr in Kuala Lumpur teilweise extrem ist und immer schlimmer wird, je näher man zum Zentrum kommt. Für eine Fahrt kannst du ca. 1,5 Stunden einplanen.

  • Grab: Ein bisschen günstiger als die Taxifahrt, ist die Fahrt mit einem Grab. Ein solches „Taxi“ kannst du dir direkt über die App bestellen. Für eine Fahrt vom Zentrum (Nähe KL Sentral) zum KLIA 1 haben wir ca. 75 RM (knapp 16 €) bezahlt. Zu beachten ist hier, dass es auf der Strecke mehrere Mautstationen gibt, die man ebenfalls bezahlen muss.

  • Bus: Am günstigsten gelangt man mit dem Bus in die Stadt. Die Bus Terminals befinden sich ganz unten. Das Ticket kannst du direkt vor Ort kaufen. Auf dem Ticket ist die Haltestelle vermerkt, an der der Bus abfährt. Wir haben pro Person 12 RM bezahlt. Die Busse sind recht bequem und komfortabel, aber auch wie in Asien üblich, ziemlich kalt. Also Jacke nicht vergessen.

Zug

Befindest du dich bereits in Malaysia, kannst du mit dem Zug nach Kuala Lumpur reisen.

Die Züge in Malaysia sind ziemlich komfortabel (mit Toilette an Board) und pünktlich, leider aber auch verdammt kalt. Wir sind mit dem Zug von Kuala Lumpur nach Ipoh und zurück gefahren und haben vor allem auf der Rückreise ziemlich gefroren. Solltest du mit dem Zug fahren wollen, nimm dir auf jeden Fall lange Sachen und feste Schuhe mit.

Preislich gesehen sind Zugfahrten in Malaysia sehr günstig. Für eine Fahrt haben wir zwischen 14 – 18 € pro Person und Strecke bezahlt. Tickets kannst du am Bahnhof oder online, zum Beispiel über 12Go* kaufen.

Bus

Außerdem besteht die Möglichkeit mit dem Bus durchs Land zu reisen.

Diese sind ebenfalls sehr komfortabel, haben aber leider keine Toilette an Board und sind nicht gerade für ihre Pünktlichkeit bekannt. Dafür sind sie unschlagbar günstig. Für die Fahrt von Penang nach Kuala Lumpur haben wir keine 8 € pro Person bezahlt. Ein Gepäckstück bis 20 kg und 1 Handgepäckstück waren inklusive. Der Bus fuhr mit einstündiger Verspätung los und brauchte ca. 5,5 Stunden in die Stadt.

Es gibt übrigens auch eine günstige Busverbindung von Singapur nach Kuala Lumpur.

Tickets gibt es auch hier über 12Go*.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Malaysia benötigst du einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültig ist. Deutsche Staatsangehörige brauchen kein Visum. Sie bekommen bei der Einreise einen Stempel in den Pass, mit dem sie 90 Tage im Land bleiben können.

Möchtest du nach Borneo und dort in die Region Sabah oder Sarawak reisen, bekommst du bei der Einreise ein separates Visum von ebenfalls 90 Tagen in deinen Pass gestempelt.

Zeitverschiebung

Im Vergleich zu Deutschland ist es in Malaysia während der Sommerzeit 6 Stunden voraus, während der Winterzeit sogar 7 Stunden.

Beste Reisezeit

Grundsätzlich kann Kuala Lumpur das ganze Jahr über recht gut bereist werden, wobei die Monate Januar und Februar und die Zeit von Juni bis August als beste Reisezeit gelten. Hier fällt der wenigste Niederschlag und die Temperaturen sind gleichbleibend bei etwa 30 °C.

Der meiste Niederschlag fällt in den Monaten März und April und von Oktober bis Dezember. Hier regnet es aber auch nicht den ganzen Tag durch, weshalb man die Stadt auch zu dieser Zeit gut besuchen kann.

Springbrunnen im Botanischen Garten

Nimmst du Kuala Lumpur nur als Zwischenstopp auf deiner Malaysia Rundreise, informiere dich über die beste Reisezeit für deine anderen Reiseziele, da diese sich innerhalb des Landes sehr voneinander unterscheiden können.

Unterkünfte

In Kuala Lumpur findest du Unterkünfte von billig bis luxuriös. Möchtest du dir etwas besonderes gönnen, übernachte in einer Unterkunft mit einer Roof Top Bar oder einem Roof Top Pool. Von hier hast du eine fantastische Aussicht auf die Skyline der Stadt.

Die besten Stadtviertel für eine Übernachtung sind das Szeneviertel Bukit Bintang und Brickfields, wo der Hauptbahnhof KL Sentral zu finden ist.

Hoteltipps für Kuala Lumpur

  • Times Square Service Suites Kuala Lumpur* in Bukit Bintang – moderne Apartments mit gut ausgestatteter Küche, Safe, WLAN, Restaurant, großer Außenpool, Garten, Tennisplatz, Sauna, Kinderspielplatz, Privatparkplätze, Frühstück auf Wunsch
  • Ceylonz Suites by MyKey Global* in Bukit Bintang – stilvoll eingerichtete Studios mit Sitzbereich, eigenem Bad und teilweise eigener Küche, Rooftop Pool mit Aussicht auf die Petronas Twin Towers, Bar, Garten, Privatparkplätze

Deluxe

  • EQ Kuala Lumpur* unweit der Petronas Twin Towers – moderne Deluxe Zimmer, Premier Zimmer oder Studio Suiten mit Sitzbereich, Safe, teilweise Poolblick, hoteleigenes Restaurant, Fitnesscenter, Privatparkplatz, Außenpool, Gemeinschaftslounge, Garten, 24 Stunden Rezeption, Spa & Wellnessbereich

Unsere Unterkunft

  • Double M Hotel* in Brickfields direkt in der Nähe vom KL Sentral – einfache Zimmer mit Sitzbereich und Safe, teilweise ohne Fenster, WLAN, 24 Stundenrezeption, top Lage, nettes Personal, gut & günstig

Achte bei der Buchung deiner Unterkünfte darauf, dass sie in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel liegt, vor allem wenn du nicht ständig Taxi fahren möchtest. Kuala Lumpur ist nicht gerade für seine Fußgängerfreundlichkeit bekannt (mehr dazu weiter unten).

Fortbewegung in Kuala Lumpur

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug

Kuala Lumpur verfügt über ein sehr gut ausgebautes Streckennetz. Mit dem Monorail, dem Light Rail Transit und dem Commuter Rail kommst du schnell und günstig zu allen wichtigen Punkten in der Stadt.

Die Tickets hierfür gibt es direkt an den Haltestellen am Automaten. Halte Münzen und kleine Scheine bereit.

Wähle am Automaten mit Hilfe des Touchscreens die gewünschte Haltestelle und die Anzahl der Personen aus und bezahle das Ticket. Du bekommst dann einen Chip, den du gut aufheben musst! Vor dem Betreten des Bahnsteiges hältst du den Chip an den Ticketleser an der Schranke. Beim Verlassen den Bahnhofs musst du den Chip bei der Schranke in den Schlitz werfen. Nur dann öffnet sich die Tür und du kannst gehen.

Möchtest du nicht jedes Mal ein Einzelticket kaufen, kannst du dir eine Touch’n Go Card holen. Diese kostet einmalig 10 RM und kann mit jedem beliebigen Betrag aufgeladen werden. Am Ticketleser wird dann jeweils der Fahrpreis abgebucht.

Bus

Wie auch auf Penang gibt es in Kuala Lumpur kostenlose Buslinien, die innerhalb des Zentrums zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten fahren.

Diese sogenannten GO KL City Busse erkennst du an ihrer lila Lackierung. In der Windschutzscheibe befindet sich ein Schild, auf dem die Linie verzeichnet ist. Die verschiedenen Linien, insgesamt gibt es 5, sind nach Farben sortiert. Die einzelnen Linien und Haltestellen kannst du dir hier ansehen.

Go KL Bus in Kuala Lumpur

Da die Busse auch von Einheimischen gerne genutzt werden, sind sie gerade zu Stoßzeiten gut gefüllt. Trotzdem können wir die Busse weiterempfehlen. Besonders zu den teuren Hop On Hop Off Bussen sind sie eine sehr gute Alternative.

Taxis

Mit dem Taxi kannst du dich ebenfalls in Kuala Lumpur fortbewegen. Hier solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass die Fahrer das Taxameter einschalten. Sonst kann es sehr schnell sehr teuer werden.

Als Alternative können wir hier Grab empfehlen. Damit sind wir sehr gerne gefahren und kamen immer zuverlässig und günstig an unser gewünschtes Ziel. Und das beste ist, dass man vor dem Einsteigen schon weiß, was die Fahrt kosten wird.

Zu Fuß

Viele Sehenswürdigkeiten liegen nah beieinander und könnten bequem zu Fuß erreicht werden. Eigentlich. Kuala Lumpur ist jedoch eine Stadt, die nicht auf Fußgänger ausgelegt ist und das merkt man ihr deutlich an.

Wir haben es einmal versucht und wollten von unserem Hotel zum botanischen Garten laufen. Aus einer Strecke mit 800 m Luftlinie wurde letztlich eine Laufstrecke von fast 3 km. Ständig wurden einem die Wege durch Schnellstraßen gekreuzt und so mussten wir zahlreiche Umwege laufen. Auch Bürgersteige waren oft nicht vorhanden und Fußgängerampeln blieben ewig rot, sodass man letztlich auf einen guten Moment warten musste um über die Straße zu rennen.

Von anderen Reisenden hörten wir ähnliche Geschichten, sodass wir hier nur empfehlen können, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Sehenswürdigkeiten

Obwohl Kuala Lumpur eine riesige Stadt ist, gibt es in unseren Augen vergleichsweise wenig Sehenswürdigkeiten und so reichen 2 – 3 Tage definitiv aus, um alles Wichtige zu sehen.

Petronas Twin Towers & KLCC Park

Die Petronas Twin Towers sind das Wahrzeichen von Kuala Lumpur und zweifelsohne die berühmteste Sehenswürdigkeit in ganz Malaysia. Ein Besuch hier gehört zum absoluten Pflichtprogramm.

Die Zwillingstürme wurden vom Mineralölkonzern Petronas gebaut und mit ihren 452 Metern Höhe erst vor ein paar Jahren als höchste Gebäude der Welt abgelöst.

Twin Towers und KLCC Park
Twins Towers bei Sonnenuntergang

In einer Höhe von 172 Metern sind die Türme durch eine Stahlbrücke miteinander verbunden. Diese Skybridge ist 59 Meter lang und seit 2000 für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer die Brücke einmal entlang laufen möchte, kann sich ein Ticket für 80 RM (Stand September 2022) kaufen.

Im Preis enthalten ist auch der Besuch des Observation Decks ganz oben. Die Tickets werden ab 8:30 Uhr (außer montags) am Eingang verkauft. Da die Tickets sehr beliebt sind und auch die Stückzahl pro Tag limitiert ist, solltest du sehr früh da sein oder dein Ticket im Vorfeld online kaufen.

Anzeige: Kuala Lumpur: Ticket für die Petronas Twin Towers*

Wir persönlich würden hier kein Ticket kaufen, da man von oben zwar die Skyline der Stadt sehr schön sieht, die Tower aber in dieser Skyline fehlen.

Wir empfehlen die Petronas Twin Tower abends vor dem Sonnenuntergang zu besuchen, denn so kann man die Tower bei Tag und Nacht sehen.

Außerdem ist abends ab 20 Uhr eine Lichtshow, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Passe aber auf, wo du dich hinsetzt, da das Wasser z. T. auch in die Zuschauerbereiche spritzt. Wir hatten großes Glück; hätten wir einen Meter weiter links gesessen, hätte unsere Kamera einen unfreiwilligen Tauchgang hingelegt.

Lichtshow an Petronas Twin Towers

Einen Teil der Lichtshow kannst du dir hier ansehen: Zum Video

Vor den Towers ist der KLCC Park, eine nette kleine Parkanlage mit einem Badebereich für Kinder und ein paar Grünflächen für Picknicks oder ähnliches. Auch viele Sportler sind hier anzutreffen.

Menara Kuala Lumpur

Der Menara Fernsehturm ist mit seinen 421 Metern der höchste Fernsehturm in Malaysia und der siebthöchste der Welt. Er befindet sich auf dem 90 m hohen Bukit Nanas (auf deutsch: Ananashügel). Vom Eingang aus verkehrt alle 15 Minuten ein kostenloser Schuttlebus, der die Besucher nach oben bringt.

Von hier aus hast du einen fantastischen 360 Grad Blick auf die ganze Stadt und auch auf die Petronas Twin Towers.

Um den Turm zu besichtigen hast du 2 Möglichkeiten:

  • Du kannst zum Observation Deck fahren. Auf einer Höhe von 276 Metern kannst du dir die City hinter einer Glasscheibe anschauen. Der Preis liegt bei 52 RM.

  • Oder du fährst zum Open Deck. Auf einer Höhe von 350 Metern hast du einen ungestörten Ausblick. Mit einem Preis von 105 RM ist dieser aber nicht ganz billig.

Geöffnet ist der Turm ganzjährig von 9 – 22 Uhr.

Botanischer Garten & Orchid Garden

Um dem hektischen Trubel der Stadt zu entfliehen und sich ein bisschen in der Natur zu entspannen, lohnt sich ein Besuch des Perdana Botanical Gardens, auch Lake Garden genannt.

Brücke über Fluss im Botanischen Garten

Das 92 Hektar große Areal hat einen riesigen See in der Mitte und ist die älteste Parkanlage der Stadt. Nicht nur Einheimische kommen gerne hierher.

Steine im Stonehenge Stil

Auf dem Gelände befinden sich ein Vogelpark, ein Schmetterlingspark, ein Wildgehege und ein wunderschöner Orchideengarten, von dem aus man einen tollen Ausblick auf die Skyline von Kuala Lumpur hat. Im Orchideengarten soll es außerdem Affen geben. Diese haben wir aber nicht gesehen.

Mit ein bisschen Glück lassen sich ein paar Eichhörnchen im Park blicken.

Eichhörnchen im Botanischen Garten
Botanischer Garten in Kuala Lumpur

Batu Caves

Ca. 15 km außerhalb der Stadt befinden sich die Batu Caves – riesige Kalksteinhöhlen mit hinduistischen Tempeln und Statuen und jeder Menge Affen.

bunte Treppe der Batu Caves

Zu dieser Sehenswürdigkeit haben wir einen separaten Beitrag mit zahlreichen Tipps und Infos geschrieben: Batu Caves – Infos und Tipps für den Besuch

Auf unserem YouTube Kanal findest du außerdem 2 Videos: Batu Caves und Affen in den Batu Caves.

Geld

Die Währung in Malaysia ist der Malaysische Ringgit. Für 1 € bekommst du nach momentanem Umrechnungskurs (Stand: September 2022) 4,50 RM. Den aktuellen Wechselkurs findest du hier.

Malaysischer Ringgit

In Kuala Lumpur ist es überhaupt kein Problem mit der Kreditkarte zu bezahlen. Solltest du Bargeld brauchen, kannst du dieses einfach am Automaten holen. Mit der richtigen Kreditkarte bezahlst du dafür keine Gebühren.

Reisekreditkarte gesucht?

Welche kostenlosen Kreditkarten wir zum Reisen nutzen und welche wir empfehlen können, erfährst du hier:

Hinweis

Passe beim Bezahlen in kleineren Supermärkten auf, dass der Kassierer nur deine Produkte einscannt.

Uns wollten sie mehrfach abzocken, indem sie heimlich einen Barcode von Internetaufladungen von SIM-Karten eingescannt haben (meistens mit einem Betrag von 10 RM). Im Normalfall geben die Leute einem dann auch keinen Kassenzettel.

Da wir aber während des Einkaufens immer grob mitrechnen, was wir am Ende bezahlen müssen, ist uns der Mehrpreis aufgefallen, weshalb wir immer den Kassenzettel gefordert haben. Die Kassierer haben sich dann natürlich herausgeredet und meinten, es wäre ein Versehen. Schwer vorstellbar, wenn das gehäuft auftritt. Das Geld haben wir dann immer zurückbekommen.

Diese Abzockmasche ist uns nur in Kuala Lumpur aufgefallen. In den übrigen Regionen, die wir in Malaysia besucht haben, wurde immer korrekt abgerechnet.

Reiseziele ab Kuala Lumpur

Von Kuala Lumpur aus kannst du alle Reiseziele innerhalb Malaysias bequem erreichen: zum Beispiel Ipoh, Penang oder Langkawi im Norden, die Perhentian Islands im Osten oder Melakka im Süden. Auch ein Ausflug nach Singapur ist möglich.

Anzeige

Mit dem Flugzeug kommst du zudem problemlos auch zu vielen Reisezielen außerhalb Malaysias oder innerhalb des Landes auf die Insel Borneo.

Reiseführer

Du möchtest weitere Informationen über Kuala Lumpur? Schau dir diese Reiseführer an:

Lonely Planet Pocket Kuala Lumpur
  • LONELY PLANET
  • Lonely Planet (Autor)

Transparenz: Bei den mit (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links / Werbelinks. Kaufst oder buchst du etwas über einen dieser Links, bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es selbstverständlich nicht teurer.


Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

All unsere Beiträge über Malaysia findest du hier: Malaysia Reiseblog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top