Weltreise Kosten

So kalkulierst du die Kosten deiner Weltreise

Du möchtest eine Weltreise machen, weißt aber nicht, wie viel Budget du für die Reise einplanen solltest? In diesem Beitrag möchten wir dir zeigen, wie du die Kosten deiner Weltreise ganz einfach kalkulieren kannst.

Was kostet eine Weltreise?

Eine Weltreise kostet pro Person durchschnittlich 1000 € pro Monat, also rund 33 € pro Tag. Für 1 Jahr Weltreise solltest du dementsprechend 12.000 € einplanen. Da es immer empfehlenswert ist, mit einem Puffer zu reisen, würden wir ein Budget von 13.000 – 15.000 € empfehlen.

Dies ist aber nur ein grober Richtwert, denn die tatsächlichen Weltreise Kosten sind von vielen Faktoren abhängig!

Woraus setzen sich diese Kosten zusammen?

Vor der Weltreise

Ca. 20 % deines Weltreise Budgets gibst du bereits vor deiner Reise aus.

  • Kosten für Dokumente: Hierzu zählen vor allem der Reisepass (Kosten: 60 – 82 €, je nach Anzahl der Seiten), eventuelle Visa oder der Internationale Führerschein (Kosten: ca. 15 €).
  • Ausrüstung und Technik: Bestimmte Sachen, die man zwingend für die Reise braucht und nicht bereits zu Hause hat, muss man sich vor der Reise besorgen. Hierzu zählen z. B. der Rucksack oder Koffer, bestimmte Kleidungsstücke oder nützliche Weltreise Gadgets. Bei der Technik kommt es darauf an, was du für ein Typ bist. Die einen reisen mit viel Technik durch die Gegend und wollen alles genau dokumentieren, vielleicht sogar einen eigenen Reiseblog starten und anderen reicht eine einfache Kamera und das Handy.
    Achte unbedingt darauf, dass du es nicht übertreibst und zu viel kaufst. Wir kennen viele, uns eingeschlossen, die am Anfang mit viel zu vielen Sachen losgereist sind und sich dann während der Reise von einigen Dingen trennen mussten.
Merke

Alles, was du kaufst, musst du mit dir herumschleppen und das ständig!

Weltreise Wunschzettel

Weltreise Wunschzettel zum Abspeichern und Ausdrucken

Unser Tipp: Lasse dir zum Geburtstag oder zu Weihnachten Sachen schenken, die du für deine Weltreise gebrauchen kannst.

Nutze gerne unseren Weltreise Wunschzettel, um deinen Liebsten mitzuteilen, was sie dir schenken können.

  • Impfungen: Für einige Reiseländer brauchst du zwingend bestimmte Impfungen, für andere Länder gibt es Empfehlungen. Hier musst du für dich selbst abwägen, ob und wenn ja welche Reiseimpfungen du dir geben lässt. Je nach Krankenkasse kommen da unterschiedliche Kosten auf dich zu. Wir waren bei der Techniker Krankenkasse versichert und hatten sehr viel Glück, da sie die Kosten zu 90 % übernommen hat. In unserem Fall waren das immerhin 1150 €.
  • Ggf. Krankenversicherung: Du solltest niemals ohne eine vernünftige Auslandskrankenversicherung durch die Gegend reisen. Je nach gewähltem Tarif zahlst du einmalig einen Betrag vor deiner Reise oder monatlich einen Betrag während deiner Reise.
  • Anderweitige Versicherungen: Hier sollte man insbesondere über eine Haftpflichtversicherung nachdenken. Reist du mit einer Drohne, musst du darauf achten, ob hierfür spezielle Versicherungen notwendig sind.
  • Ggf. Erster Flug: Den ersten Flug sollte man in die Berechnung dieser Kosten mit einbeziehen.

Während der Reise

Die restlichen ca. 80 % gibst du während deiner Weltreise aus.

Im Groben kann man hier mit der 1/4 Regel planen – also 1/4 des Budgets jeweils für Unterkunft, Verpflegung, Transport und sonstigen Kosten.

Unserer Erfahrung nach gibt man aber mehr Geld für die Unterkünfte aus (ca. 35 %) und dafür etwas weniger für Verpflegung und sonstige Kosten. Reist du viel über Land und nutzt die Transportmittel der Einheimischen, kann das Budget für den Transport auch auf 15 – 20 % schrumpfen.

Welche Faktoren spielen eine Rolle?

Wie bereits erwähnt, ist das Reisebudget von vielen Faktoren abhängig.

Reisedauer

Die Reisedauer spielt natürlich eine entscheidende Rolle. Die Weltreise Kosten für 1 Jahr sind höher als für eine 6-monatige Reise.

Reisestil

Hier kommt es sehr darauf an, was für ein Reisetyp du bist – reist du als Backpacker oder Flashpacker durch die Welt oder bist du eher ein Luxusreisender?

  • Übernachtung: Wo wirst du schlafen? In einem Hotel oder Hostel, im Zelt oder Camper oder vielleicht in einer Ferienwohnung oder einem Airbnb Apartment*? Welchen Komfort willst du? Reichen dir Mehrbettzimmer oder legst du Wert auf Privatsphäre und nimmst dir ein Einzel- oder Doppelzimmer?
  • Transport: Wie wirst du dich fortbewegen? Klar, auf der Langstrecke wird vermutlich fast jeder das Flugzeug nutzen, aber auf kurzen Strecken gibt es oft Züge oder Busse. Die müssen auch nicht zwingend unbequem sein.
Tipp

Mit Nachtbussen oder Nachtzügen kannst du dir die Kosten einer Übernachtung sparen.

  • Verpflegung: Möchtest du jeden Tag essen gehen oder dich selbst verpflegen? Oder eine Mischung aus beidem? In vielen Regionen ist die Selbstverpflegung in der Regel günstiger.
  • Aktivitäten: Besondere Aktivitäten, wie z. B. ein Tauchkurs, eine Safari oder eine Galapagos Kreuzfahrt solltest du fest in dein Budget einplanen. Ansonsten musst du dir überlegen, ob du gerne organisierte Touren buchen oder viel auf eigene Faust unternehmen möchtest. Für organisierte Touren brauchst du mehr Budget.
  • Nebenposten: Sonstige Kosten, wie z. B. Wlan, Geldbeschaffungskosten, laufende Kosten daheim oder Kosten für Partys und Shopping sollten ebenfalls einkalkuliert werden.

Reiseroute

Deine Reiseroute spielt ebenfalls eine große Rolle. Für südostasiatische Länder, wie Thailand, Indonesien oder Kambodscha, brauchst du weniger Geld als für afrikanische Länder, Ozeanien oder die USA.

In unserem Beitrag zur Routenplanung findest du eine Übersicht über das Preisniveau verschiedener Länder.

Reisegeschwindigkeit

Hier gibt es einen einfachen Leitsatz zu beachten: Je schneller du reist, desto mehr Geld gibst du aus. Bist du jede Woche woanders, sind deine Kosten, vor allem durch den Transport, deutlich höher als für längere Aufenthalte.

Weltreise Kosten kalkulieren

So und wie kalkuliert man nun seine Weltreise kosten?

  • Dauer abschätzen: Zunächst solltest du abschätzen, wie lange du unterwegs sein möchtest.
  • Überschlage die Kosten, die vor der Reise fällig werden.
  • Plane, in welche Länder du reisen möchtest. Ist dir das zu konkret, plane zumindest die Kontinente, auf denen du unterwegs sein wirst. Ermittele die Durchschnittskosten dieser Länder / Kontinente.
  • Lege Aktivitäten fest, die du unbedingt machen möchtest.
  • Plane dein Budget und vergiss nicht, einen Puffer einzubauen.

Und was mache ich, wenn mir das alles zu aufwendig ist und ich mich nicht auf eine bestimmte Dauer oder bestimmte Reiseziele festlegen möchte? Dann gilt die Devise: Spare so viel zu kannst und reise damit so lange wie möglich.



Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.