Die besten Auslandskrankenversicherungen für deine Weltreise

Auch wenn das Thema Auslandskrankenversicherung eher trocken ist und es sicherlich spannendere Punkte bei der Reiseplanung gibt, ist es doch eines der Wichtigsten. Eine gute Auslandskrankenversicherung ist ein absolutes Muss, denn Unfälle passieren viel schneller als gedacht. Ernstere Erkrankungen, wie z. B. Malaria oder Dengue, können ebenfalls ganz schnell richtig teuer werden und ein großes Loch in der Reisekasse hinterlassen (wenn du dir die gesamten Behandlungskosten überhaupt leisten kannst). Es ist also sehr wichtig, dass du dich gegen solche potenziell existenzbedrohenden Notfälle absicherst.

Die Auswahl an Auslandskrankenversicherungen ist ziemlich groß und so ist es gar nicht so einfach, die, für sich selbst, beste Versicherung zu finden. Um dich bei der Suche zu unterstützen, zeigen wir dir in diesem Beitrag, worauf es bei der Auswahl der richtigen Versicherung ankommt und welche Auslandskrankenversicherungen in unseren Augen empfehlenswert sind.

» Wichtige Info vorab: Wir haben für diesen Beitrag viel recherchiert und ihn nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Da sich die Vertragsbedingungen der Versicherungen aber jederzeit ändern können, können wir die Richtigkeit der Angaben nicht garantieren. Schaut also vor Vertragsabschluss unbedingt selbst noch einmal in die Versicherungsbedingungen. Wir bemühen uns den Beitrag aktuell zu halten (Stand: Mai 2019).

Welche Versicherung ist für welche Reise notwendig?

Doch zunächst müssen wir erst einmal klären, welche Versicherung du überhaupt benötigst. Dies ist maßgeblich davon abhängig, wohin die Reise gehen wird und wie lange du unterwegs sein möchtest:

  • Bist du nur für wenige Tage oder Wochen in Europa unterwegs, reicht in der Regel die gesetzliche Krankenversicherung aus. Sie gewährleistet eine notwendige, medizinische Versorgung im Ausland. Hier solltest du beachten, dass du die im jeweiligen Reiseland typische Versorgung erhälst. Unter Umständen kann sich diese Versorgung aber deutlich vom deutschen Standard unterscheiden. Hier lohnt es sich also gegebenenfalls eine zusätzliche Reiseversicherung abzuschließen. Diese ist übrigens sowieso zu empfehlen, da die gesetzliche Krankenversicherung z. B. keinen Rücktransport nach Deutschland bezahlt (Quelle: TK) und wenn die Behandlung im Ausland teurer ist, als die in Deutschland, zahlst du die Differenz privat. Für solche Reise solltest du dir eine „Europäische Krankenversicherungskarte“ (EHIC) bei deiner Krankenkasse ausstellen lassen (sofern du sie nicht schon hast). Weitere Informationen zu diesem Thema findest du beim Bundesgesundheitsministerium.
  • Für kurze Reisen außerhalb Europas ist eine Kurzzeit-Reisekrankenversicherung zu empfehlen. Diese kostet meist weniger als 20 € pro Jahr und versichert dich für bis zu 56 Tage Reisedauer je Reise. Wir hatten vor unserer Weltreise eine Reisekrankenversicherung bei der HUK-Coburg und haben dafür weniger als 10 € pro Person und Jahr bezahlt. Diese Versicherung mussten wir einmal nach einem Arztbesuch in der Türkei in Anspruch nehmen. Das dort bezahlte Geld haben wir problemlos und ziemlich flott zurück bekommen. Die HUK können wir also guten Gewissens weiterempfehlen.
  • Möchtest du mehrere Monate oder sogar Jahre unterwegs sein, brauchst du eine vernünftige Auslandskrankenversicherung. Diese gibt es meist mit einer Laufzeit zwischen 1 – 5 Jahren. Bei solchen Versicherungen handelt es sich in der Regel um sogenannte Notfallversicherungen, d. h. alle plötzlich eintretenden Ereignisse sind versichert, aber Vorerkrankungen, Vorsorgeuntersuchungen und Kontrollbesuche sind, zumindest im Basic Tarif, meistens nicht mit abgedeckt. Mehr dazu aber weiter unten.

Worauf solltest du bei Abschluss einer Auslandskrankenversicherung achten?

Es gibt einige Punkte, auf die du beim Abschluss einer solchen Versicherung achten solltest:

Dauer

Auslandskrankenversicherungen haben in der Regel eine Laufzeit von 1, 2 oder 5 Jahren.

Solltest du dir noch nicht sicher sein, wie lange du unterwegs sein möchtest, schließe die Versicherung mit einer längeren Laufzeit ab. Es ist nämlich viel einfacher eine Krankenversicherung im Falle einer vorzeitigen Rückkehr zu kündigen, als eine neue abzuschließen, besonders wenn du auf Reisen bist.

Kosten und Bezahlung

Günstige Auslandskrankenversicherungen bekommst du schon für 1 € pro Tag. Es gibt aber auch Tarife, die 50- 80 € oder sogar weit über 100 € pro Monat kosten. Überlege dir vorher genau, welche Leistungen du abgedeckt haben möchtest. Reicht der Basic Tarif für dich oder möchtest du eine umfassendere Versicherung?

Stehen die USA oder Kanada auf deiner Reiseliste wird es nochmals deutlich teurer, da die Behandlungskosten dort sehr hoch sind. Hier kann es sich gegebenenfalls lohnen, zunächst eine Versicherung ohne USA/Kanada abzuschließen und eine 2. Versicherung hinzuzubuchen wenn es soweit ist.

In der Regel sind die Verträge mit einem Jahr Laufzeit deutlich günstiger als die mit 5 Jahren. Trotzdem würden wir immer zur längeren Vertragslaufzeit raten, wenn du mehr als 1 Jahr unterwegs sein wirst oder noch nicht weißt, wie lange du reisen möchtest (siehe Dauer).

Bei den meisten Versicherungsanbietern muss du die Beiträge für die gesamte Versicherungsdauer im Voraus bezahlen, was bei einer längeren Laufzeit schon zu einer enormen, finanziellen Belastung führen kann. Deswegen haben wir uns z. B. auch gegen die STA Travel Versicherung entschieden, auch wenn diese von sehr vielen Reisenden empfohlen wird. Für uns beide wären das mehrere tausend Euro gewesen, was nicht in unser Budget gepasst hätte. Es gibt aber auch Tarife, bei denen du monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich bezahlen kannst. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen schafft hier Klarheit.

Leistungen

In den Basic Tarifen unterscheiden sich die Leistungen der verschiedenen Versicherungen kaum voneinander. Hier sollte das Kleingedruckte also genau studiert werden, damit du nicht mehr bezahlst als nötig.

Folgende Leistungen sollten in der Versicherung enthalten sein:

  • ambulante ärztliche Behandlungen, inklusive Arznei- und Verbandsmittel
  • Krankenhausbehandlungen, inklusive Transport zum nächstgelegenen Krankenhaus, und Krankenhausaufenthalt
  • Zahnarzt: Vorsorgeuntersuchungen sind in der Regel nicht abgedeckt, aber zumindest schmerzstillende Behandlungen, einfache Zahnfüllungen und unfallbedingter Zahnersatz, sowie die Reparatur von Zahnprothesen und Provisorien sollten eingeschlossen sein. Meist sind die Kosten der Behandlungen auf eine gewisse Summe pro Jahr deckelt. Ein Blick ins Kleingedruckte lohnt sich.
  • Krankenrücktransport ins Heimatland: Hier sollte darauf geachtet werden, ob ein medizinisch notwendiger oder medizinisch sinnvoller Rücktransport vereinbart ist. Wenn du darauf Wert legst, im Falle des Falles von den Ärzten deines Vertrauens behandelt zu werden, achte auf den medizinisch sinnvollen Rücktransport.
  • Überführung im Todesfall
  • Personenbergung: Das ist vor allem für diejenigen sinnvoll, die öfters in den Bergen oder in unwegsamem Gelände unterwegs sind. Die Kostenerstattung ist hier oft auf einen Maximalbetrag gedeckelt.

Selbstbehalt

In einigen Tarifen verschiedener Versicherungsanbieter ist ein Selbstbehalt vorgesehen, der entweder auf eine gewisse Summe pro Jahr begrenzt ist oder bei jedem Arztbesuch anfällt.

Das bedeutet, dass du für die Arztbesuche zunächst in die eigene Tasche greifen musst und die Versicherung nur die Summe bezahlt, die den Selbstbehalt übersteigt. Gerade, wenn eine Selbstbeteiligung bei jedem Arztbesuch anfällt, kann sich das auf Dauer ziemlich summieren. Deshalb empfehlen wir Tarife ohne Selbstbehalt zu nutzen oder im Falle eines Selbstbehaltes nur, wenn dieser auf eine bestimmte Summe gedeckelt ist.

Vertragsabschluss vor der Reise notwendig?

Für manche Versicherungen brauchst du bei Vertragsabschluss zwingend einen Wohnsitz in Deutschland, weshalb diese Versicherungen vor der Reise abgeschlossen werden müssen, z. B. Hanse Merkur, STA Travel oder ADAC.

Bei der Hanse Merkur gibt es zudem die Besonderheit, dass für die gesamte Versicherungsdauer ein Wohnsitz in Deutschland verlangt wird. Das ist natürlich sehr unpraktisch für diejenigen, die sich aus Deutschland abmelden wollen, was man rein rechtlich gesehen nach einer gewissen Zeit sogar machen müsste. Zu diesem Problem gibt es verschiedene Ansichten im Netz. Die einen meinen, es würde ausreichen eine deutsche Adresse (z. B. die der Eltern) anzugeben, für andere ist der Wohnsitz in Deutschland erforderlich und auch von der Hanse Merkur selbst kommen da wohl unterschiedliche Aussagen. Da wir uns aus Deutschland abgemeldet haben und uns das zu unsicher war, haben wir uns gegen die Hanse Merkur entschieden.

Einige Versicherungen kannst du aber auch noch abschließen, wenn du schon unterwegs bist, z. B. BDAE, Mawista oder Care Concept.

Heimaturlaub versichert?

Bist du länger unterwegs möchtest du sicher deine Familie und deine Freunde besuchen. Damit du auch während dieser Zeit gut versichert bist, musst du darauf achten, dass deine Auslandskrankenversicherung einen Heimaturlaub einschließt.

Bei manchen Versicherern sind z. B. 6 Wochen Heimaturlaub versichert, bei der Mawista sogar bis zu 3 Monate.

Sind Vorerkrankungen eingeschlossen?

Wie schon erwähnt, handelt es sich bei den Auslandskrankenversicherungen oft um Notfallversicherungen, das heißt sie springen ein, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert (z. B. Erkrankung oder Unfall). Vorerkrankungen sind daher in der Regel nicht mit versichert.

Bei der Auslandskrankenversicherung der Care Concept können Vorerkrankungen unter Umständen mit einem Selbstbehalt von 5000 € eingeschlossen werden.

Vergleich verschiedener Anbieter von Auslandskrankenversicherungen

Kommen wir nun zum Vergleich verschiedener Versicherungsanbieter.

Wichtig: Wir führen nachfolgend nur ein paar der wichtigsten Informationen auf. Die ausführlichen Versicherungsbedingungen entnehmt ihr bitte den einzelnen Anbietern selbst.

Hanse Merkur

Die Hanse Merkur bietet 2 Auslandskrankenversicherungen an: eine Versicherung für 365 Tage und eine Versicherung mit einer Laufzeit von 5 Jahren.

365 Tage Versicherung

  • Dauer: Die Versicherung hat eine Laufzeit von maximal 365 Tagen.
  • Kosten und Bezahlung: Die Kosten belaufen sich 1,15 € pro Tag ohne USA/Kanada und 3,10 € mit USA/Kanada. Diese Krankenversicherung muss vor der Reise für die gesamte Reisedauer abgeschlossen und bezahlt werden. Im Falle einer vorzeitigen Rückreise werden zu viel gezahlte Beiträge erstattet.
  • Leistung: Diese Versicherung bietet ein umfassendes Leistungsspektrum, wie z. B. schmerzstillende Zahnbehandlungen einschließlich Zahnfüllungen, unfallbedingten Zahnersatz, medizinisch sinnvollem Rücktransport, Krankenhausaufenthalt etc.
  • Selbstbehalt? Diese Versicherung sieht keinen Selbstbehalt vor.
  • Vertragsabschluss vor der Reise notwendig?Die Versicherung muss vor Beginn der Reise abgeschlossen werden.
  • Heimatbesuch versichert? Ein Heimatbesuch ist nicht versichert.
  • Vorerkrankungen eingeschlossen? Vorerkrankungen sind nicht versichert.

Hanse Merkur Langzeit Reisekrankenversicherung

Bei dieser Auslandskrankenversicherung gibt es 2 Tarife: Basic und Profi.

  • Dauer: Die Versicherung hat eine maximale Laufzeit von 5 Jahren.
  • Kosten und Bezahlung: Im Basic Tarif bezahlst du 59 € pro Monat ohne USA/Kanada und 148 € mit Nordamerika. Der Profi Tarif kostet 89 € ohne USA/Kanada und 178 € mit Nordamerika. Bei beiden Tarifen wird es mit 65 Jahren deutlich teurer.
  • Leistung: Hier unterscheiden sich die Leistung je nach gebuchtem Tarif. Die Leistungen im Basic Tarif entsprechen im Wesentlichen denen der 365 Tage Versicherung. Beim Profi Tarif sind zusätzlich Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen und Zahnersatz zu 80 %, sowie nicht unfallbedingte, verordnete Hilfsmittel versichert.
  • Selbstbehalt? Ja, 25 € pro Versicherungsfall.
  • Vertragsabschluss vor der Reise notwendig? Die Versicherung muss vor Reisebeginn für die gesamte Reisedauer abgeschlossen werden.
  • Heimatbesuch versichert? Ein Heimaturlaub von bis zu 6 Wochen ist versichert, wenn du anschließend in das Land ausreist, aus dem du gekommen bist. Für Menschen, die im Ausland wohnen mag das kein Problem sein, für Weltreisende ist das eher ungünstig.
  • Vorerkrankungen eingeschlossen? Vorerkrankungen sind nicht versichert.

STA Travel

  • Dauer: Die Versicherung kann für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren abgeschlossen werden.
  • Kosten und Bezahlung: Die Kosten variieren je nach Alter, Reisedauer, Reiseziel und Selbstbehalt. Also hier am besten mal selber den Rechner anwerfen. Unter 39 Jahren kannst du mit 34 – 60 € rechnen, über 39 Jahre mit 41 – 90 €. Die komplette Summe muss vor Reisebeginn bezahlt werden. Solltest du eher zurück kommen, bekommst du zu viel gezahlte Beträge zurück.
  • Leistung: Diese Versicherung hat ein umfassendes Leistungsspektrum und umfasst neben den üblichen Leistungen z. B. Schwangerschaftsvorsorge, ambulante Erstbehandlung und die stationäre Notfallbehandlung bei akuten geistigen oder seelischen Störungen sowie die Kosten für alternative Behandlungsmethoden. Arbeiten im Ausland und Sport sind explizit mitversichert. Vorsorgeuntersuchungen sind leider nicht dabei.
  • Selbstbehalt? Du kannst dir aussuchen, ob du die Versicherung mit oder ohne Selbstbehalt abschließt. Nimmst du die Versicherung mit Selbstbehalt zahlst du pro versichertem Ereignis 50 €, was in unseren Augen schon recht hoch ist. Also die Versicherung besser ohne Selbstbehalt abschließen.
  • Vertragsabschluss vor der Reise notwendig? Die Versicherung muss vor Beginn der Reise abgeschlossen werden.
  • Heimatbesuch versichert? Ja, bis zu 6 Wochen pro Versicherungsjahr, wenn du eine Reiseversicherung über 4 Monate abschließt.
  • Vorerkrankungen eingeschlossen? Vorerkrankungen sind nicht versichert.

Hier kannst du dir die Langzeit Auslandskrankenversicherung der STA Travel genauer ansehen: Reisekrankenversicherung für bis zu 5 Jahre*

Care Concept

Bei der Care Concept gibt es 3 Tarife: Basic, Comfort und Premium

  • Dauer: Als einzige Auslandskrankenversicherung kannst du diese für eine theoretisch unbegrenzte Zeit bis zum Alter von 75 Jahren nutzen. Die Laufzeit jedes Vertrages muss mindestens 6 Monate und kann höchstens 5 Jahre betragen. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit kann beliebig oft ein Anschlussantrag gestellt werden. Dieser kann natürlich auch abgelehnt werden, deswegen schrieben wir eben „theoretisch“. Schließt du den Vertrag erstmalig mit einer Laufzeit von 5 Jahren ab, bekommst du in den Tarifen Comfort und Premium die Garantie, dass du danach nochmals für maximal weitere 5 Jahre versichert wirst.
  • Kosten: Die Kosten variieren je nach Tarif, Eintrittsalter und Region, die du bereisen möchtest. Im günstigsten Tarif bezahlst du 58 € pro Monat ohne NAFTA und 145 € mit NAFTA (USA, Mexiko, Kanada) Staaten.
  • Leistung: Die Leistungen variieren je nach Tarif, sind aber allgemein sehr umfangreich. Selbst im Basic Tarif sind Zahnkontrolluntersuchungen und Zahnreinigungen versichert.
  • Selbstbehalt? Je nach gewünschtem Tarif schwankt der Selbstbehalt zwischen 150 – 1000 € pro Jahr. Der Premium Tarif kann auch ohne Selbstbehalt abgeschlossen werden.
  • Vertragsabschluss vor der Reise notwendig? Diese Auslandskrankenversicherung kann auch während der Reise noch abgeschlossen werden.
  • Heimatbesuch versichert? Ein Heimatbesuch ist ab 1 Jahr Laufzeit versichert. Die Dauer des versicherten Heimatbesuches schwankt je nach gebuchtem Tarif und bewegt sich zwischen 30 und 90 Tagen.
  • Vorerkrankungen eingeschlossen? Unter Umständen können Vorerkrankungen im Rahmen der Gesundheitsprüfung mit einem Selbstbehalt von 5000 € versichert werden.

Mawista

Bei der Mawista gibt es ebenfalls 3 Tarife: Classic , Comfort und Premium.

  • Dauer: Die Versicherung kann für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren abgeschlossen werden. Nach Ablauf der 5 Jahre kannst du einen Antrag auf Verlängerung deiner Versicherung um weitere 5 Jahre stellen.
  • Kosten und Bezahlung: Die Kosten variieren je nach Alter, Tarif und Reiseziel. So kostet der Tarif Classic zum Beispiel bis zu einem Alter von 40 Jahren 59 € ohne USA/Kanada und 148 € mit Nordamerika. Gut zu wissen: in den Tarifen ohne USA/Kanada ist ein Aufenthalt in diesen Ländern von bis zu 42 Tagen pro Versicherungsjahr mit versichert! Die Beiträge werden monatlich bezahlt.
  • Leistung: Das Leistungsspektrum umfasst neben den üblichen Leistungen auch Schwangerschaften und Krisenintervention bei psychischen Erkrankungen. Ab dem Tarif „Comfort“ sind Vorsorgeuntersuchungen zur Krebsfrüherkennung, Sehhilfen und Zahnersatz dabei.
  • Selbstbehalt? In den Tarifen ohne USA und Kanada ist kein Selbstbehalt vorgesehen. Mit USA und Kanada hast du einen Selbstbehalt von 500 € pro Versicherungsjahr.
  • Vertragsabschluss vor der Reise notwendig? Diese Auslandskrankenversicherung kann auch während der Reise noch abgeschlossen werden.
  • Heimatbesuch versichert? Ein Heimatbesuch von bis zu 3 Monaten ist eingeschlossen.
  • Vorerkrankungen eingeschlossen? Vorerkrankungen sind nicht versichert.

Wenn du vorhast dauerhaft im Ausland zu bleiben und zum Beispiel als digitaler Nomade durch die Welt zu ziehen, empfehlen wir den Abschluss einer internationalen Krankenversicherung!

Wofür wir uns entschieden haben und warum

Wir haben uns für die Auslandskrankenversicherung der Mawista entschieden, da sie für uns ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis bietet, uns die monatliche Zahlungsweise gut gefällt und ein Aufenthalt von 42 Tagen in den USA/Kanada versichert ist.

Was machen mit deutscher Krankenversicherung

Vielleicht fragst du dich noch, was du mit deiner deutschen Krankenversicherung machen sollst. Grundsätzlich brauchst du keine deutsche Krankenversicherung wenn du dich lange Zeit im Ausland aufhälst. Deshalb solltest du die Krankenversicherung, schon allein aus Kostengründen, kündigen.

Gesetzlich Versicherte

Warst du vor deiner Abreise gesetzlich krankenversichert, kannst du die Krankenversicherung einfach und bedenkenlos kündigen. Oft wollen die Krankenkasse eine Bestätigung der Auslandskrankenversicherung sehen. Gegebenenfalls reicht hier auch ein Flugticket oder eine anderweitige Bestätigung, dass du Deutschland tatsächlich verlassen wirst.

Manche Krankenkassen versuchen einem eine Anwartschaft aufzuschwatzen. Diese brauchst du nicht. Die Krankenkasse muss dich bei deiner Rückkehr wieder aufnehmen.

Freiwillig gesetzliche Versicherte

Anders sieht es aus, wenn du freiwillig gesetzlich versichert warst. Die Krankenkasse ist hier nämlich nicht verpflichtet dich wieder aufzunehmen. Hier musst du abwägen, ob eine Anwartschaft für dich nützlich ist. Diese kostet um die 50 – 80 € im Monat.

Welche Auslandskrankenversicherung hast du abgeschlossen?

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen