Weltreise planen

Schritt für Schritt Anleitung inkl. Zeitplan

Du hast dich dafür entschieden eine Weltreise zu machen? Herzlichen Glückwunsch zu diesem Entschluss – er wird dein Leben verändern!

Wir wissen genau, wie es dir jetzt geht. Auch wir waren damals super aufgeregt und wären am liebsten direkt gestartet. Andererseits gibt es im Vorfeld so viel zu tun, dass man leicht den Überblick verliert und oft auch gar nicht so recht weiß, womit und wie man anfangen sollte und wann man was am besten tut.

In diesem Beitrag findest du eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung zur Planung einer Weltreise (inklusive Zeitangaben), damit du die Reise deines Lebens nicht nur optimal vorbereiten, sondern auch entspannt angehen kannst.

Wann solltest du mit der Planung deiner Weltreise beginnen?

Eine Weltreise zu planen kann ziemlich zeitaufwendig und kräftezehrend sein, denn es gibt viele Dinge zu beachten und am Anfang wirkt der ganze Planungsaufwand oft riesig und unübersichtlich. Wann soll es losgehen? Wohin geht es als erstes? Wie komme ich im Ausland an Geld? Was wird aus meiner Wohnung? Was mache ich mit meiner Krankenversicherung? Fragen über Fragen, auf die wir dir in diesem Beitrag Antworten geben möchten.

Grundsätzlich würden wir jedem empfehlen, so früh wie möglich, am besten schon 1 Jahr vorher, anzufangen, denn das macht die ganze Angelegenheit wesentlich entspannter und für einige Dinge benötigt man einfach mehr Zeit (z. B. für Impfungen, Wohnungsaufgabe etc.). Bei uns vergingen zwischen dem Entschluss auf Weltreise zu gehen und dem Start unserer Reise gerade einmal 5 Monate, was schon ziemlich sportlich, aber trotzdem machbar war.

Hinweis: Für unseren Zeitplan gehen wir der Einfachheit halber von einem Jahr Vorbereitungszeit aus.


12 Monate vor dem Start

Dauer, Reiseart und ungefähre Route festlegen

Zuerst solltest du dir darüber im Klaren sein, wie lange du auf Weltreise gehen möchtest, wie du reisen wirst und welche Länder auf dem Plan stehen sollen.

Wie lange möchtest du reisen?

Wie lange soll die Weltreise gehen? 3 Monate, 6 Monate, 12 Monate? Oder soll es eine Open End Weltreise werden?

Wie wirst du reisen?

Möchtest du als Backpacker, als Flashpacker oder doch lieber als Luxusreisender unterwegs sein?

Diese Entscheidung hat unter anderem maßgeblichen Einfluss auf die Finanzierung deiner Reise oder deine Ausrüstung.

Welche Länder möchtest du bereisen?

Vielleicht weißt du schon genau, welche Länder du bereisen möchtest.

Falls nicht, probiere folgendes aus: setze dich vor eine Landkarte und schreibe dir alle Länder heraus, die du potenziell interessant findest. Als nächstes sortierst du die Länder nach ihrer Wichtigkeit – also welche von diesen Ländern du auf jeden Fall bereisen möchtest und auf welche du ggf. auch verzichten kannst. Recherchiere für diese Länder und auch für Regionen innerhalb der Länder Sehenswürdigkeiten und interessante Orte und schreibe dir auf, welche dir gefallen könnten.

Dank der vielen Reiseblogger hast du hierbei eine enorme Masse an Informationen und Inspirationen.  Auch auf Pinterest kannst du nach sehenswerten und besonderen Orten suchen. Auf unserem Pinterest Profil stellen wir viele verschiedene Reiseziele vor.

Jetzt, da du (wenigstens ungefähr) weißt, welche Länder und Sehenswürdigkeiten du dir anschauen möchtest, kannst du ruhig schon einmal grob deine Route planen. Mache hierbei nicht den Fehler, dir zu viele Länder in zu kurzer Zeit vorzunehmen, denn das bedeutet nur Stress und am Ende macht dir das Reisen vielleicht gar keine Freude mehr.

Brauchst du weitere Informationen und Tipps für deine Routenplanung, schaue dir diesen Beitrag an:

Kalkulation der Weltreise Kosten

Du weißt nun, welche Länder du bereisen möchtest, wie lange deine Weltreise gehen soll und wie du reisen wirst. Jetzt geht es an die Kostenkalkulation. Dieser Punkt beinhaltet viel Recherche.

In einigen Reiseführern und auch im Internet findest du zahlreiche Informationen darüber, mit welchem Tagessatz du kalkulieren solltest, wenn du mit geringem, mittlerem oder höherem Budget unterwegs bist. Überlege dir also, welche der gewünschten Länder du wie lange bereisen möchtest (wir empfehlen mindestens 2 – 4 Wochen pro Land) und kalkuliere dein Budget entsprechend deinen Anforderungen.

Einen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema findest du hier:

Hinweis

Vergiss nicht deine laufenden Kosten mit einzuberechnen!

Auf einer Weltreise fallen nicht nur Kosten für Unterkunft, Transport, Verpflegung oder Ausflüge an. Oft hat man laufende Kosten, die gerne bei der Planung vergessen werden. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen (u. a. Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung), eventuell weiter laufende Verträge, die man in Deutschland nicht ohne Weiteres kündigen konnte oder wollte, das Handy oder falls du einen Reiseblog starten möchtest, die Kosten für eine Website.

Kalkuliere solche Kosten damit du weißt, welcher Beitrag jeden Monat zusätzlich von deinem Konto abgeht.

Sparen

Jetzt, da du weißt, mit welchem Budget du für deine Weltreise rechnen kannst, geht es ans Sparen. Welche Möglichkeiten du hast, um deine Weltreise finanzieren zu können und wie wir unsere Weltreise finanziert haben, erfährst du in diesem Beitrag:

Langfristige Verträge prüfen

Manche Verträge haben Laufzeiten von einem Jahr und mehr und können daher nicht kurzfristig gekündigt werden. Deshalb solltest du gleich nach der Entscheidung auf Weltreise zu gehen, deine Verträge und die entsprechenden Kündigungsfristen durchgehen und ggf. direkt die ersten Kündigungen losschicken.

Verträge mit kurzen Kündigungsfristen kannst du auch später noch kündigen. Notiere dir dafür am besten die Fristen, damit du sie nicht vergisst.

Tipp

Prüfe, ob dich deine Haftpflichtversicherung für die Weltreise weiterhin versichert oder ob du eine Neue brauchst.

Entscheidung für Kündigung, Auszeit oder Sabbatical

Befindest du dich bereits in einem Arbeitsverhältnis, solltest du dir frühzeitig darüber Gedanken machen, ob du deinen Job kündigen willst, dir eine unbezahlte Auszeit nimmst oder ein Sabbatical machen möchtest. Die Entscheidung hat große Auswirkung auf das weitere Vorgehen.

Bei einer Auszeit oder einem Sabbatical solltest du frühzeitig das Gespräch mit deinem Arbeitgeber suchen. Am besten fragst du erst einmal unverbindlich, ohne konkrete Daten zu nennen, an. Sollte der Arbeitgeber ablehnen, bleibt nur die Kündigung und bis dahin musst du schließlich noch eine gewisse Zeit dort arbeiten. Auf schlechte Stimmung kann man da gerne verzichten.

Willst du deinen Job kündigen, brauchst du jetzt noch nicht aktiv werden. Schicke die Kündigung entsprechend deiner Kündigungsfrist später los.


9 Monate vor dem Start

Reiseimpfungen

Bezüglich Impfungen scheiden sich die Geister und wir möchten an dieser Stelle auch keine Diskussion darüber führen, ob Impfungen sinnvoll sind oder nicht bzw. ob man sie machen sollte oder nicht, denn dass muss jeder für sich selber entscheiden.

Solltest du dich für die Impfungen entscheiden, achte darauf, rechtzeitig damit anzufangen. Uns wurden nahe gelegt mindestens 10 – 12 Wochen, besser 6 – 8 Monate, vor Abreise damit anzufangen. Es kann immer sein, dass ein Impfstoff gerade nicht vorrätig ist und manche Impfungen brauchen viel Zeit, bis sie vollständig abgeschlossen sind.

Wir haben uns vorher gründlich informiert und einige Reiseimpfungen machen lassen. Welche das sind haben wir in diesem Beitrag erläutert:

Entscheidung Wohnung: Behalten oder Aufgeben?

Ein paar Monate vor der Reise solltest du dir darüber Gedanken machen, was mit deiner Wohnung passieren soll. Möchtest du sie behalten, untervermieten oder aufgeben? Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile:


6 Monate vor dem Start

Auto verkaufen oder abmelden

Besitzt du ein eigenes Auto, wird es jetzt Zeit sich mit der Frage auseinander zu setzen, was mit dem Auto passieren soll.

Möchtest du es verkaufen und damit deine Reisekasse aufbessern? Oder willst du es an jemanden verschenken? Vielleicht willst du es lieber behalten? Dann solltest du dich darum kümmern, wo du dein Auto während deiner Abwesenheit unterstellen kannst.

Kreditkarten beantragen

Besorge dir vor der Reise mindestens 2, besser 3 oder 4 Kreditkarten und achte darauf, dass du jeweils eine Visa Karte und eine Mastercard dabei hast. Es kann im Ausland nämlich durchaus vorkommen, dass ein Bankautomat eine der beiden Kartenarten nicht akzeptiert und dann wirst du sehr froh sein, wenn du die andere Karte dabei hast.

Beantrage die Kreditkarten frühzeitig, denn es kann immer passieren, dass du von einem Kreditinstitut abgelehnt wirst und dir deshalb eine andere Bank suchen musst.

Welche Kreditkarten wir für eine Reise empfehlen können, zeigen wir dir in diesem Beitrag:

1. Flugticket buchen

In einem Zeitraum von 4 – 6 Monaten vor dem Abflugdatum sollen die Flüge am günstigsten sein. Deshalb wird es jetzt Zeit, den Flug zu deinem ersten Reiseziel zu buchen. Mit dem Ticket in der Hand wird die Weltreise dann auch gleich viel greifbarer.

Vor der Flugbuchung solltest du stets die Preise vergleichen und das am besten über mehrere Tage verteilt und immer im Inkognito Modus.

Buchst du deine Flüge Dienstag Vormittag sollen sie übrigens besonders günstig sein, während sie abends und am Wochenende zum Teil deutlich teurer sind. Der richtige Buchungszeitpunkt kann hier einen Unterschied von hundert Euro oder mehr bedeuten.

Reisepass beantragen

Hast du einen Reisepass, schaue ob er noch genügend freie Seiten hat und mindestens 6 Monate über das Ende deiner Weltreise hinaus gültig ist. Besitzt du keinen Reisepass solltest du ihn jetzt beantragen.

Die Ausstellung des Passes dauert in der Regel 3 – 4 Wochen. In einzelnen Fällen kann es aber auch länger dauern und falls du noch Visa beantragen musst, ist es auf jeden Fall sinnvoll den Pass ein paar Monate vorher zu beantragen.


3 Monate vor dem Start

1. Unterkunft buchen

Gehörst du zu den Menschen, die sich ihre Unterkünfte gerne im Voraus buchen, wird es jetzt Zeit, sich die 1. Unterkunft zu suchen. 3 Monate vorher hast du in der Regel noch eine gute Auswahl.

Wenn du deine Unterkunft lieber vor Ort suchen willst, würden wir dir empfehlen wenigstens für die ersten 2 – 3 Nächte im Voraus eine Unterkunft zu buchen. So kannst du in Ruhe ankommen und dich vom Jetlag erholen.

Packliste erstellen

Erstelle dir ein paar Wochen vor deiner Reise zumindest eine grobe Packliste, um einen Überblick darüber zu bekommen, welche Dinge du bereits hast und was du dir vor Abreise noch besorgen musst.

Dafür kannst du dich bei verschiedenen Reisebloggern und natürlich auch gerne bei unserer Packliste inspirieren lassen:

Gesundheitscheck machen

Gehe vor deiner Weltreise zum Arzt und lasse einen ausführlichen Gesundheitscheck machen. Dazu gehören z. B. der Blutcheck beim Hausarzt, der Zahnarzt und für Frauen der Frauenarzt.

Sollte eine weitergehende Behandlung notwendig werden, hast du noch genügend Puffer bis zur Abreise.


1 Monat vor dem Start

Auslandskrankenversicherung abschließen

Reise niemals und wir meinen wirklich niemals ohne eine Auslandskrankenversicherung durch die Gegend, denn ein Unfall ist schneller passiert, als einem lieb ist.

Wir haben schon oft gehört, dass Leute ohne Versicherung im Ausland unterwegs sind, da die Behandlungen dort ja so billig seien. Das mag für kleinere Sachen oder eine Erkältung auch durchaus stimmen, aber für größerer Sachen kann diese Denkweise den finanziellen Ruin bedeuten.

In diesem Beitrag stellen wir dir verschiedene Auslandskrankenversicherungen vor:

Nachdem du die Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hast, kannst du deine heimische Krankenkasse kündigen. Lege der Kündigung auf jeden Fall einen Nachweis der neuen Versicherung bei.

Haftpflichtversicherung abschließen

Musstest du deine alte Haftpflichtversicherung kündigen, wird es jetzt Zeit eine neue Versicherung abzuschließen.

Internationalen Führerschein beantragen

Möchtest du außerhalb der EU ein Fahrzeug bedienen, brauchst du einen internationalen Führerschein. Dieser ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig, weshalb du beide mitnehmen musst!

Den internationalen Führerschein bekommst du bei der Führerscheinstelle deines Wohnortes. Er kostet 15 € und hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Für die Ausstellung musst du deinen Führerschein, ein biometrisches Passbild und deinen Personalausweis mitnehmen.

Letzte Arzttermine erledigen

Erledige ggf. noch ausstehende Arzttermine.

Bist du auf bestimmte Medikamente angewiesen, lasse dir einen Langzeitvorrat verschreiben und besorge dir ein Attest für die Medikamente, damit du beim Zoll keine Probleme bekommst.

Wichtige Dokumente digitalisieren / duplizieren

Wichtige Dokumente solltest du immer bei dir haben. Da sind wir uns sicher einig. Allerdings können sie auch ganz schnell verloren gehen.

Deswegen empfehlen wir dir, deine wichtigsten Dokumente zu digitalisieren und an verschiedenen Orte verschlüsselt zu speichern (z. B. in einer Cloud, auf dem USB-Stick* und in einer E-Mail). Die Originale gibst du, wenn du sie nicht bei dir haben musst, einer Vertrauensperson deiner Wahl.

Mit deinem Reisepass solltest du genauso verfahren. Ein paar Kopien solltest du zudem ausdrucken und laminieren. Wenn du unterwegs bist, kannst du diese Kopien mitnehmen und deinen Reisepass, sicher verwahrt (z. B. im Safe oder falls keiner verfügbar ist im Pacsafe*), in der Unterkunft lassen.

PacSafe Travelsafe 12L GII portable safe Umhängetasche, 52 cm, 12 liters,...
  • ✔ DIE MARKE: Pacsafe ist DIE Marke für Reisesicherheit. Gegründet von zwei australischen Weltenbummlern, die sich mit Herzblut der Entwicklung innovativer Sicherheits-Features verschrieben haben,...
  • ✔ FAKTEN: Der Travelsafe 12L ist ein tragbarer Safe mit integriertem Stahlnetz - patentiertes 360 Grad eXomesh Edelstahl-Drahtgeflecht in Poly Canvas Stoff - welches vor dem Aufschlitzen der Tasche...
  • ✔ SICHERHEIT: Durch das beiliegende TSA Zahlen-Schloß lässt sich der mobile Safe sicher abschließen und schützt somit Ihre Wertsachen; wie Schmuck, Reisepass, Kamera, Tablet, Smartphone, etc.
  • ✔ INNOVATION: Der clevere Verschluß mit Stahlkabel dient zum Fixieren an festen Gegenständen im Hotelzimmer, am Pool, Strand oder im Auto.

Letzte Aktualisierung am 29.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wohnung für den Auszug fertig machen

Hast du deine Wohnung gekündigt, solltest du jetzt damit beginnen, die Wohnung leer zu räumen und anschließend zu renovieren. Wir haben den Punkt damals viel zu spät begonnen und hatten am Ende richtig Stress.

Wirst du deine Wohnung untervermieten, solltest du deine Wertsachen aus der Wohnung schaffen und alles für den neuen Mieter bereit machen.

Hinweis

Denke darüber nach, ob du eine Postweiterleitung, z. B. zu deinen Eltern, einrichten möchtest. Im Falle der Untervermietung würden wir das auf jeden Fall machen.

Termin für die Abmeldung aus Deutschland machen

Die Abmeldung aus Deutschland ist eine Entscheidung, die gut überlegt werden sollte, denn sie hat weitreichende Konsequenzen. In diesem Beitrag bekommst du viele Informationen zu diesem komplexen Thema:

Hast du dich dafür entschieden, dich aus Deutschland abzumelden, solltest du einen Termin dafür beim Bürgeramt machen.


1 Woche vor dem Start

Aus Deutschland abmelden

Gehe mit deinem Personalausweis zum Bürgeramt und melde dich aus Deutschland ab. Lasse dir auf jeden Fall die Abmeldebestätigung aushändigen.

Bank informieren

Gib deiner Bank Bescheid, dass du ins Ausland gehst. Sonst kann es passieren, dass sie dir das Konto wegen ungewöhnlicher Transaktionen sperren. Das Risiko ist höher, wenn du selten im Ausland unterwegs bist und es die Banken eher gewohnt sind, Transaktionen aus Deutschland abzuwickeln.

Probepacken

Packe deinen Koffer oder deinen Rucksack mit all den Sachen, die du auf deiner Reise mitnehmen möchtest. Prüfe, ob alles hinein passt und das Gepäck nicht zu schwer ist. Mehr als 15 – 18 kg pro Person würden wir nicht empfehlen.

Dokumente prüfen

Prüfe, ob du alle Dokumente bereit gelegt hast. Welche Unterlagen du auf deiner Reise dabei haben solltest, zeigen wir dir in diesem Beitrag:

Abschiedsparty schmeißen

Verabschiede dich gebührend von deiner Familie und deinen Freunden.


1 Tag vor dem Start

Packe deinen Rucksack endgültig fertig und genieße den letzten Abend mit den Liebsten. Morgen geht dein Abenteuer endlich los!

Wir hoffen, wir konnten dich bei deiner Reiseplanung unterstützen und du kannst deine Weltreise nun ganz entspannt angehen. Sind noch Fragen offen geblieben? Dann schreibe uns doch gerne einen Kommentar. Ansonsten wünschen wir dir eine tolle, unvergessliche Reise!



Transparenz: Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Werbelinks). Bestellst oder buchst du etwas über solch einen Link bekommen wir dafür eine kleine Provision. Für dich wird es dadurch selbstverständlich nicht teurer! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.